Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Weltfußballer 2013: Cristiano Ronaldo ist zurück auf dem Thron

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weltfußballer 2013  

Ronaldo ist zurück auf dem Thron

13.01.2014, 20:05 Uhr | sid

Weltfußballer 2013: Cristiano Ronaldo ist zurück auf dem Thron. Cristiano Ronaldo bejubelt einen seiner vier Treffer aus den beiden WM-Quali-Spielen gegen Schweden. (Quelle: imago/Kamerapress)

Cristiano Ronaldo bejubelt einen seiner vier Treffer aus den beiden WM-Quali-Spielen gegen Schweden. (Quelle: Kamerapress/imago)

Fünf Jahre lang machte Cristiano Ronaldo gute Miene zum bösen Spiel. Jahr für Jahr räumte der stets demütige, bescheidene Lionel Messi den Goldenen Ball für den besten Fußballer der Welt ab, Jahr für Jahr hätte Cristiano Ronaldo, eitel genug ist er, ihn sich wohl selbst zugeschrieben. Jetzt wurde der portugiesische Superstar in Zürich nun doch zum zweiten Mal nach 2008 gekrönt.

"Ich habe ihn wohl verdient", sagte Ronaldo gewohnt selbstbewusst schon im Vorfeld der Verleihung: "Wie im vergangenen Jahr oder vor zwei Jahren auch. Eigentlich habe ich ihn in all diesen Jahren verdient."

Im Schatten von Messi

Wirklich schlechter gespielt hatte der Nationalspieler, der im Kalenderjahr 2013 wettbewerbsübergreifend 69 Treffer erzielte, in den vergangenen Jahren in der Tat nicht. Nur hat der in Funchal auf Madeira geborene Ronaldo das schon fast schicksalhafte Pech, in einer Generation mit dem viermaligen Weltfußballer Messi zu sein.

Ohne den Argentinier vom FC Barcelona, der erstmals ein von Verletzungen gezeichnetes Jahr überstehen musste, gäbe es wohl kaum jemanden, der Ronaldo den Titel streitig machen könnte. Zuletzt auf dem Fußball-Thron saß Ronaldo, als er noch im Trikot von Manchester United die Champions League gewann.

Kein Wort über Blatter

Seine Kritiker endgültig verstummen ließ Ronaldo, dessen Poster in den Zimmern von Tausenden Jungen und Mädchen die Wände zieren, im November 2013. In den WM-Play-offs führte der Superstar seine Portugiesen im Alleingang mit vier Toren zur Endrunde 2014 in Brasilien, er zeigte nebenbei dem Schweden Zlatan Ibrahimovic, wer denn nun wirklich der Beste ist.

Abseits des Platzes gab er sich auf einmal wortkarg und bescheiden. "Ich muss niemandem eine Antwort geben, ich mache das auf sportliche Weise", sagte Ronaldo damals auf die Frage, ob seine Tore ein besonderer Gruß an Joseph S. Blatter waren. Der Präsident des Weltverbandes FIFA hatte sich öffentlich über das angebliche Gehabe des Portugiesen lustig gemacht.

Ein Spieler, der polarisiert

Trotz unbestritten überragender fußballerischer Fähigkeiten polarisierte kein anderer Profi in den vergangenen Jahren wie Cristiano Ronaldo. Auf dem Rasen zeigt der 28-Jährige gerne große Gesten - die High Noon-Aufstellung vor seinen gefürchteten Freistößen gehört zu seinen Markenzeichen wie seine stets durchgestylte Frisur, die erstaunlicherweise jeden Kopfball übersteht.

Viele werten sein kaum übersehbares Selbstbewusstsein als pure Arroganz, seine Mitspieler sind hingegen dankbar, dass eben Ronaldo alle Aufmerksamkeit auf sich zieht. Ausgepfiffen wird bei Auswärtsspielen des spanischen Rekordmeisters meist nur einer. Das scheint ihn nicht zu kratzen: Der Modellathlet hat gelernt, zur rechten Zeit nur Taten sprechen zu lassen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal