Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Jürgen Klopp zu Zlatan Ibrahimovic: "Du kommst umsonst zum BVB"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Superstar scherzt mit Klopp  

Ibrahimovic: "Würde umsonst zum BVB kommen"

14.01.2014, 19:41 Uhr | t-online.de

Jürgen Klopp zu Zlatan Ibrahimovic: "Du kommst umsonst zum BVB". Jürgen Klopp war auf der FIFA-Gala bester Laune. (Quelle: imago/Jan Hübner)

Jürgen Klopp war auf der FIFA-Gala bester Laune. (Quelle: Jan Hübner/imago)

Borussia Dortmund sucht bekanntlich einen Nachfolger für den im Sommer zu Bayern München wechselnden Robert Lewandowski. Ein absoluter Superstar hat sich nun BVB-Coach Jürgen Klopp angeboten. "Und, wann verpflichtest du mich endlich?", fragte Zlatan Ibrahimovic Klopp am Rande der FIFA-Gala in Zürich, allerdings im Scherz.

Er sei ein großer Freund des Dortmunder Spielstils, erzählte der schwedische Angreifer. Der Triumphzug der Dortmunder, der sie im vergangenen Jahr bis ins Endspiel der Champions League geführt hatte, hat beim 32-Jährigen offenbar Eindruck hinterlassen.

"Dafür müsste ich meine ganze Mannschaft verkaufen"

Klopp ging auf den Ulk von Ibrahimovic ein und antwortete, dass die Borussia nicht das Geld für eine Verpflichtung hätte. "Dafür müsste ich ja meine ganze Mannschaft verkaufen", sagte der BVB-Coach. Ibrahimovic, der aktuell bei Paris St. Germain unter Vertrag steht, gilt mit einem Jahressalär von rund 15 Millionen Euro als einer der am besten bezahlten Fußballer weltweit. Sein Marktwert liegt bei knapp 30 Millionen Euro.

Zum zweiten Mal 
Cristiano Ronaldo ist Weltfußballer 2013

Der Portugiese setzte sich gegen Lionel Messi und Franck Ribéry durch. Video

Ibrahimovic: "Ich würde umsonst kommen"

Eine Summe, die für Ibrahimovic kein Problem wäre. "Ich würde umsonst kommen", bot der Stürmer freimütig an. "Das darf nur nicht der Präsident von Paris hören." Sein Vertrag in der französischen Hauptstadt läuft noch bis 2016. Daraufhin ging Klopp, mittlerweile laut lachend, auf das Angebot ein. "Okay, dann kommst du umsonst", sagte er. Als Zeugen benannte er ein Fernsehteam von Sky Italia, dass die Szene filmte. "Habt ihr das gehört?", fragte Klopp in die Runde. Doch danach löste sich die Szene wieder auf. Und so wird ein Wechsel von Ibrahimovic ins Ruhrgebiet ein Wunschtraum bleiben, auch wenn der BVB nach einem internationalen Klassemann fahndet.

Das Video der Situation war gestern indes eines der meistgeklickten bei Youtube.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Cristiano Ronaldo ist zum Weltfußballer des Jahres gewählt worden. Hat er zu Recht gewonnen?
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal