Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Premier League: Eto't schnürt Dreierpack gegen ManUnited

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dreierpack gegen United  

Eto'o schießt Manchester ab

19.01.2014, 19:09 Uhr | sid

Premier League: Eto't schnürt Dreierpack gegen ManUnited. Samuel Eto'o schießt Manchester United im Alleingang ab. (Quelle: dpa)

Samuel Eto'o schießt Manchester United im Alleingang ab. (Quelle: dpa)

Was für ein Auftritt: Ein Samuel Eto'o in Galaform hat den FC Chelsea am 22. Spieltag der englischen Premier League zu einem hochverdienten Erfolg gegen Manchester United geführt. Beim 3:1 (2:0) gegen den kriselnden englischen Meister erzielte der 32 Jahre alte Stürmer alle drei Treffer (17./45./49.).

"Interessiert mich nicht" 
100. Premier-League-Sieg von Jose Mourinho

Der Portugiese findet lobende Worte für Dreifach-Torschütze Eto'o. Video

Vor 41.000 Zuschauern im ausverkauften Stadion an der Stamford Bridge hatte Manchester zwar zunächst mehr vom Spiel, in Führung gingen aber die Hausherren. Eto'o traf mit einem abgefälschten Schuss von der Strafraumkante und legte unmittelbar vor der Pause nach. Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte der überragende Kameruner per Abstauber.

Rot für Vidic - Schürrle nicht im Kader

Javier Hernandez erzielte zwar noch den Ehrentreffer (78.) für Manchester - an der Niederlage von United änderte das aber nichts mehr. Zu allem Überfluss sah Nemanja Vidic in der Nachspielzeit nach einem groben Foulspiel auch noch die Rote Karte. Der deutsche Nationalspieler Andre Schürrle stand nicht im Kader der Blues.

Mit 49 Zählern bleibt Chelsea somit dem Führungsduo FC Arsenal (51) und Manchester City (50) auf den Fersen. United (37) hat dagegen nach der siebten Saisonpleite als Tabellensiebter bereits 14 Punkte Rückstand auf die Spitze.

Tottenham schlägt Swansea

Tottenham Hotspur hat sich derweil durch einen 3:1 (1:0)-Sieg bei Swansea City auf den fünften Rang vorgeschoben. Für die 3:0-Führung der Spurs, bei denen Lewis Holtby nur auf der Ersatzbank saß, sorgten Emmanuel Adebayor (35./71.) und ein Eigentor von Chico Flores (53.). Den Schlusspunkt setzte Wilfried Bony (78.)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal