Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Catania Calcio holt Ex-Coach zurück: Irres Trainerkarussell der Serie A

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Serie A  

Italiens kurioses Trainerkarussell: Comeback vom Ex

21.01.2014, 13:22 Uhr | dpa

Catania Calcio holt Ex-Coach zurück: Irres Trainerkarussell der Serie A. Zweimal beim gleichen Club: Rolando Maran trainiert wieder Catania Calcio.

Zweimal beim gleichen Club: Rolando Maran trainiert wieder Catania Calcio. Foto: Massimo Dagata. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Der Trend in der Serie A geht zur zweiten Chance für den Ex. So wie bei Catania Calcio.

Vor vier Monaten konnte der Präsident des italienischen Fußball-Erstligisten, Antonino Pulvirenti, seinen Trainer Rolando Maran gar nicht schnell genug los werden. "Ich hätte das viel früher tun sollen, er hat Fehler bei der Vorbereitung gemacht, er war nicht am Puls der Mannschaft", wetterte er Medienberichten zufolge nach dem Abschied des Trainers im Oktober. Nun scheint das alles vergessen. Vergangene Woche trennte sich der Club von Nachfolger Luigi De Canio - und holte den zuvor viel gescholtenen Maran zurück.

Der Anruf beim früheren Coach scheint für die italienischen Clubs in diesem Jahr eher die Regel als die Ausnahme zu sein. Bei fünf der insgesamt neun Trainerwechsel in der aktuellen Serie-A-Saison wurde ein alter Bekannter Nachfolger des scheidenden Coaches. Die kuriose Rückkehr von Maran zu Catania ist nur das jüngste Beispiel. "Etwas, das niemand sich hätte vorstellen können: Die Aufsehen erregende Rückkehr - mehr als Aufsehen erregend - von Rolando Maran", schrieb der "Corriere dello Sport" am Tag danach.

Auf das Prinzip der zweiten Chance vertrauten in dieser Saison auch CFC Genua, Chievo Verona, AS Livorno und Lazio Rom. Bei dem Hauptstadtclub des deutschen Nationalspielers Miroslav Klose kehrte Anfang des Jahres Edy Reja auf die Trainerbank zurück. Er hatte das Team bereits von 2010 bis 2012 betreut und war damals trotz aller Appelle freiwillig zurückgetreten. "Reja ist die richtige Person, um die Mannschaft wieder auf Kurs zu bringen", sagte Präsident Claudio Lotito bei seiner Vorstellung. "Er hatte eine gefühlsmäßige Bindung mit Rom und dem Verein." Der neue Trainer Reja schwärmte: "Ich bin nach Hause zurückgekehrt."

Während der neue Anlauf nach einem freiwilligen Abschied noch verständlich ist, holen viele Clubs einen Trainer zurück, den sie kurz zuvor nicht mehr wollten. Ähnlich war es bei Präsident Luca Campedelli von Chievo Verona, als er sich nach der Entlassung von Giuseppe Sannino an den Ex-Trainer Eugenio Corini erinnerte und die alte Liebe noch einmal aufwärmte. "Als Verein war es richtig, Corini zurückzuholen. Er liebt Chievo, er hat den Verein nie enttäuscht", sagte Campedelli, der Corini wenige Monate zuvor entlassen hatte.

Besonders bunt trieb es in der vergangenen Saison der US Palermo. Der sizilianische Club schaffte es, innerhalb einer Saison gleich zwei Trainer zunächst zu entlassen und später zurückzuholen. Sowohl Giuseppe Sannino als auch Gian Piero Gasperini wurden von Präsident Maurizio Zamparini vor die Tür gesetzt, um wenige Monate oder sogar nur Wochen später nach der Erfolglosigkeit ihrer Nachfolger doch wieder engagiert zu werden. Dabei hatte Zamparini bei der ersten Trennung von Sannino noch getönt: "Was passiert, wenn Sannino Trainer bleibt? Lieber betrinke ich mich, als das zu beantworten."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal