Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Neymar-Transfer wird für FC Barcelona zum Justiz-Fall

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Neymar-Transfer: Justiz lässt Klage zu

23.01.2014, 08:30 Uhr | dpa

Neymar-Transfer wird für FC Barcelona zum Justiz-Fall. Barca-Präsident Sandro Rosell (l) präsentiert den neu verpflichteten von Neymer.

Barca-Präsident Sandro Rosell (l) präsentiert den neu verpflichteten von Neymer. Foto: Albert Olive. (Quelle: dpa)

Madrid (dpa) - Die spanische Justiz hat ein Klagegesuch gegen den Präsidenten des FC Barcelona wegen der Verpflichtung von Fußballstar Neymar zugelassen.

Der Ermittlungsrichter Pablo Ruz begründete seine Entscheidung in Madrid mit dem Verdacht, dass die in Wirklichkeit gezahlten Beträge für den Transfer des brasilianischen Stürmers möglicherweise verschleiert worden seien.

Ein Barça-Mitglied hatte das Klagegesuch vorgelegt und Clubchef Sandro Rosell Unterschlagung zur Last gelegt. Dieser bestritt die Vorwürfe und äußerte selbst den Wunsch, vor dem Ermittlungsrichter auszusagen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Weltklasse 
Amateurfußballer haut mit Tor alle vom Hocker

Diese Szene aus einem belgischen Amateurspiel geht um die Welt. Video


Shopping
Shopping
Sparen Sie bis zu 70 % im Sale bei TOM TAILOR

Schnappen Sie sich jetzt Winterjacken & Mäntel, Jeans, Pullis u. v. m. extrem günstig bei TOM TAILOR. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal