Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Run auf WM-Tickets: Nachfrage zehnmal höher als Angebot

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Run auf WM-Tickets: Nachfrage zehnmal höher als Angebot

30.01.2014, 17:48 Uhr | dpa

Run auf WM-Tickets: Nachfrage zehnmal höher als Angebot. Die hohe Nachfrage auf WM-Tickets hält im Gastgeberland selber an.

Die hohe Nachfrage auf WM-Tickets hält im Gastgeberland selber an. Foto: Robert Ghement. (Quelle: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - In der zweiten Ticket-Verkaufsphase für die Fußball-WM in Brasilien sind 3,5 Millionen Bestellungen eingegangen. 80 Prozent der Anfragen kamen dabei aus dem Gastgeberland selbst, wie der Fußball-Weltverband FIFA mitteilte.

Die Brasilianer hätten diesmal 2,6 Millionen Eintrittskarten bestellt. Nun entscheidet im Februar das Los. Alle Bewerber erhalten bis spätestens 11. März via E-Mail oder SMS Bescheid, ob sie Tickets erhalten haben oder nicht. In der zweiten Runde waren Eintrittskarten für 62 der 64 Spiele erhältlich mit Ausnahme des Auftaktspiels in São Paulo (12. Juni) und des Finales in Rio (13. Juli).

"Bei etwas mehr als drei Millionen Tickets für die Spiele in den zwölf Stadien ist die Nachfrage mindestens zehnmal so groß wie das Angebot", sagte FIFA-Marketing-Chef Thierry Weil. "Enttäuschung, Unzufriedenheit und Unverständnis bei den Fußballfans sind so unvermeidlich." Dies sei das größte Problem beim WM-Kartenverkauf. Doch zeige die anhaltend hohe Nachfrage auch das enorme weltweite Interesse an dem Turnier.

Die elektronische Ziehung der Tickets geht nun im Februar unter notarieller Aufsicht vonstatten. Wem das Glück dann immer noch nicht hold war, der kann es am 12. März ab 12.00 Uhr (MEZ) erneut versuchen. Allerdings müssen die Fans sich dann sputen, denn die Tickets werden auf First-Come-First-Serve-Basis vergeben, das heißt nach der Reihenfolge des Bewerbungseingangs.

Die FIFA erinnerte daran, dass der Ticketverkauf ausschließlich über die Internet-Plattform FIFA.com abgewickelt wird. Fans der 32 WM-Teams können dort auf einer eigenen Rubrik bis 7. Februar Tickets bestellen. Dies gilt jedoch nur für Staatsbürger und Bewohner des Landes des jeweiligen Teams. Für jedes Spiel sind laut FIFA insgesamt 16 Prozent der Tickets für die Fans der beiden Mannschaften reserviert, also pro Teamland 8 Prozent. Bei der FIFA gingen bislang Bestellungen von 95 848 Fans für 585 350 Tickets für Anhänger der teilnehmenden Teams ein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal