Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Klose und Lazio Rom setzen Aufholjagd fort

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Pokal-Aus  

Klose und Lazio Rom setzen Aufholjagd fort

02.02.2014, 17:31 Uhr | sid, dpa

. Miroslav Klose (re.) und Lazio Rom sind weiter auf Aufholjagd. (Quelle: dpa)

Miroslav Klose (re.) und Lazio Rom sind weiter auf Aufholjagd. (Quelle: dpa)

Der deutsche Nationalstürmer Miroslav Klose und sein Verein Lazio Rom arbeiten sich in der italienischen Serie A weiter in Richtung Europa-League-Plätze vor. Der Hauptstadtklub gewann mit Klose in der Startelf am 22. Spieltag mit 2:0 (1:0) bei Chievo Verona und rehabilitierte sich damit für das Pokal-Aus unter der Woche.

Gewagter Trickschuss 
Fußball-Legende Nakamura landet unfassbaren Treffer

Der japanische Kicker beweist in diesem Clip seine Treffsicherheit. Video

Vier Tagen nach dem 0:1 in der Coppa Italia beim SSC Neapel brachte Mittelfeldspieler Antonio Candreva Lazio früh in Führung (6. Minute), der Senegalese Balde Diao Keita erhöhte mit einem Fernschuss (70.).

Das Team um Klose, der nach ordentlicher Leistung in der 89. Minute ausgewechselt wurde, ist in der Serie A in diesem Jahr noch ohne Niederlage und rückte mit nun 31 Punkten in der Tabelle auf Rang neun vor.

Spielabbruch in Rom

Das dritte sieglose Liga-Spiel nacheinander musste der SSC Neapel hinnehmen. Die Süditaliener verloren mit 0:3 (0:0) bei Atalanta Bergamo. Für Bergamo trafen Stürmer German Denis mit einem Doppelpack (47./64.) und Maximiliano Moralez (70.).

Auch Lazios Lokalrivale AS Rom konnte als Tabellenzweiter sein Punktekonto nicht aufstocken. Das Match der Roma gegen den FC Parma wurde nach starken Regenfällen wegen Unbespielbarkeit des Platzes im Olympiastadion beim Spielstand von 0:0 abgebrochen.

Siegesserie von Gomez-Klub beendet

Ohne den weiterhin verletzt fehlenden Nationalspieler Mario Gomez hatte der AC Florenz bereits am Samstag erstmals seit sechs Ligaspielen eine Niederlage einstecken müssen. Bei Cagliari Calcio unterlag die Fiorentina durch ein Tor von Mauricio Pinilla (38., Foulelfmeter) mit 0:1 (0:1) und verpasste dadurch den Anschluss an die Champions-League-Ränge.

Auch der AC Mailand erlitt im Kampf um die internationalen Plätze einen Rückschlag. Im Heimspiel gegen den FC Turin kamen die Rossoneri nur zu einem 1:1 (0:1) und blieben damit erstmals unter ihrem neuen Coach Clarence Seedorf in der Liga sieglos.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal