Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Aragonés zu Ehren: Atlético an der Tabellenspitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Aragonés zu Ehren: Atlético an der Tabellenspitze

03.02.2014, 13:26 Uhr | dpa

Aragonés zu Ehren: Atlético an der Tabellenspitze. David Villa reckt die Arme gen Himmel.

David Villa reckt die Arme gen Himmel. Den Treffer zum 1:0 widmete er seinem früheren Trainer Luis Aragonés. Foto: Chema Moya. (Quelle: dpa)

Madrid (dpa) - Wenn Luis das noch erlebt hätte! Einen Tag nach dem Tod von Luis Aragonés stürmt Atlético Madrid, der Heimatclub des früheren Nationaltrainers und Europameisters, in begeisternder Manier an die Spitze der spanischen Fußball-Liga.

Der 4:0-Kantersieg der Rot-Weißen über Real Sociedad San Sebastián geriet zu einer Hommage auf Aragonés, wie sie eindrucksvoller kaum hätte sein können. Zum ersten Mal seit dem Double-Gewinn vor 18 Jahren ließ Atlético die großen Rivalen Real Madrid und FC Barcelona hinter sich.

"Luis dort oben wird stolz sein auf diese Mannschaft", sagte Trainer Diego Simeone. Aragonés, der viele Jahre für Atlético als Spieler und Trainer gewirkt und mit Spanien 2008 den EM-Titel gewonnen hatte, war am Samstag an Leukämie gestorben. Der Ehrung des Altmeisters schloss sich auch der Ex-Bundesliga-Profi Diego an, der erst kurz vor dem Spiel vom VfL Wolfsburg nach Madrid zurückgekehrt war. Der Brasilianer kam in der letzten halben Stunde ins Spiel, obwohl er bei Atlético offiziell noch gar nicht vorgestellt worden war, und schoss prompt den Treffer zum 4:0 (86. Minute).

"Diego wird unserem Team mehr Persönlichkeit geben", schwärmte Simeone. "Wenn er an den Ball kommt, weiß der Gegner, dass es für ihn gefährlich wird." Der ehemalige Wolfsburger, der 2011/12 schon einmal für Atlético gespielt hatte, wurde vom Publikum mit frenetischem Beifall empfangen. "Dieser Club ist ein Teil meines Lebens", meinte Diego und freute sich über das gelungene Comeback.

Als David Villa (38.) die Rot-Weißen in Führung geschossen hatte, schrien die Zuschauer im Calderón Stadion nicht "Goooool!", sondern "Luis Aragonés, Luis Aragonés!". Der Torschütze sank auf die Knie, reckte die Arme in den Himmel und widmete den Treffer seinem früheren Trainer in der Nationalelf. Die weiteren Tore erzielten Diego Costa (72.) und Miranda (73.).

"Gewinnen, gewinnen und wieder gewinnen", lautete die Devise von Aragonés, und daran hält sich das Team unter seinem jetzigen Coach Simeone. Der Argentinier, der als der Vater des Erfolgs von Atlético gilt, redet nicht von Titeln, sondern konzentriert sich ganz auf das jeweils nächste Spiel. Atlético (57 Punkte) kam obendrein zugute, dass Barça und Real (beide 54) am Wochenende patzten.

Die Titelfavoriten hatten sich bei ihren Punktverlusten selbst geschwächt. Bei Reals 1:1 bei Athletic Bilbao verlor Cristiano Ronaldo die Nerven, legte sich mit dem Gegenspieler Carlos Gurpegi an und erhielt die Rote Karte. Nach Medienberichten droht dem Weltfußballer eine Sperre von bis zu drei Spielen, weil der Schiedsrichter die Aktion als Tätlichkeit wertete. Trainer Carlo Ancelotti meinte: "Der Platzverweis war wohl ein wenig übertrieben."

Der FC Barcelona hatte zuvor mit eklatanten Abwehrfehlern selbst dazu beigetragen, dass die keineswegs herausragende Elf des FC Valencia im katalanischen Camp-Nou-Stadion 3:2 gewann.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal