Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

David Beckham gründet eigenes Fußball-Team

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weltstar wird Klubbesitzer  

David Beckham gründet eigenes Fußball-Team

05.02.2014, 18:56 Uhr | dpa, sid

David Beckham gründet eigenes Fußball-Team. David Beckham bleibt auch nach seiner aktiven Zeit dem Fußball verbunden.  (Quelle: dpa)

David Beckham bleibt auch nach seiner aktiven Zeit dem Fußball verbunden. (Quelle: dpa)

David Beckham kehrt als Klubbesitzer auf die Fußballbühne zurück. Der 115-malige englische Nationalspieler hat die Option auf den Kauf einer Lizenz für ein in Miami beheimatetes Team in der Major League Soccer (MLS) gezogen.

Weltstar wird Klubbesitzer 
David Beckham gründet eigenes Fußball-Team

Das Fußball-Idol will den Profifußball in Miami etablieren. Ein eigenes Stadion soll gebaut werden. Video

Das teilte Beckham auf einer Pressekonferenz mit. "Diese Stadt ist bereit für Fußball. Wir werden erfolgreich sein. Es wird eine spannende Zeit", sagte Beckham, der nun am Finanzierungsplan und dem Standort des Stadions arbeitet. Das Team soll dabei in einem neu errichteten Stadion spielen, ergänzte der Superstar.

"Wir wollen einen Verein, der geliebt wird"

Beckham, der von 2007 bis 2012 in der MLS für Los Angeles Galaxy spielte, verfolgte bereits seit Monaten dieses Projekt. "Ich habe meine ganze Karriere hart gearbeitet und ich werde hart für diese Stadt arbeiten", ergänzte Beckham. Gespielt werden soll ab 2016 oder 2017.

Auf öffentliche Fördergelder will Beckham nicht zurückgreifen. Es werde viele interessierte Leute geben, die in den Klub investieren wollen. Einer könnte Basketball-Superstar LeBron James sein, mit dem Beckham schon Gespräche über eine Installierung einer Fußball-Mannschaft in Florida geführt hatte. "Wir wollen einen Verein errichten, der von Millionen Fans geliebt wird", betonte Beckham: "Nicht nur ein Team für Miami, sondern ein globales Team."

Der 38-Jährige soll als großes Zugpferd das Image der in Europa immer noch belächelten MLS weiter aufpolieren. Und vor allem wolle er "einige der besten Spieler" holen. Er habe gesehen, wie sich die Liga gewandelt habe und das Interesse gestiegen sei. "Es liegt viel Arbeit vor uns, aber wir haben die passenden Antworten."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
Besser als WSV! Gleich losstöbern und zugreifen!

Ausgewählte Artikel jetzt bis 93% reduziert - Bücher, Kalender, DVDs, CDs, Deko u.v.m. bei Weltbild.de. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal