Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Arsenal gegen ManUnited 0:0 - Liverpool im Glück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Arsenal gegen ManUnited 0:0 - Liverpool im Glück

12.02.2014, 23:38 Uhr | dpa

Arsenal gegen ManUnited 0:0 - Liverpool im Glück. Die Fans von Manchester City machen sich nach der Spielabsage auf den Nachhauseweg.

Die Fans von Manchester City machen sich nach der Spielabsage auf den Nachhauseweg. Foto: Peter Powell. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Trotz mehrerer guter Chancen in der zweiten Halbzeit ist der FC Arsenal in der englischen Premier League gegen den kriselnden Meister Manchester United nicht über ein 0:0 hinausgekommen.

Die Mannschaft der drei deutschen Fußball-Nationalspieler Per Mertesacker, Mesut Özil und Lukas Podolski hat es dadurch verpasst, den FC Chelsea am 26. Spieltag wieder von der Tabellenspitze zu verdrängen. Podolski kam nicht zum Einsatz.

Die Blues bleiben trotz des 1:1 bei West Bromwich Albion am Dienstag mit 57 Zählern vorne. Es folgen Arsenal (56), Manchester City (54) und der FC Liverpool (53). Die Reds kamen bei Schlusslicht FC Fulham zu einem glücklichen 3:2 (1:1).

Die Partien ManCity gegen AFC Sunderland und FC Everton gegen Crystal Palace sind wegen des schlechten Wetters auf der Insel und damit einhergehenden Unwetterwarnungen abgesagt worden. ManCity teilte mit, die Sicherheit der Fans könne nicht garantiert werden. Beide Matches wurden auf einen unbestimmten Termin verschoben.

Nach einer schwachen ersten Hälfte drängte Arsenal im zweiten Durchgang gegen ManUnited auf das erste Tor, doch alle Möglichkeiten blieben ungenutzt. Bei einem Kopfball von Laurent Koscielny rettete Valencia (63.) auf der Linie. Von den Gästen war bis auf einen Konter nichts mehr zu sehen - der hätte beinahe zum Erfolg geführt, doch Arsenal-Keeper Wojciech Szczesny parierte den Kopfball von Robin van Persie glänzend.

Pech hatte Fulham. Nach starkem Beginn raubte Steven Gerrard den Gastgebern im Craven Cottage in der Nachspielzeit einen möglichen Punkt. Fulham ging mit Lewis Holtby in der ersten Elf durch ein Eigentor von Liverpools Kolo Touré (8.) in Führung. Doch Daniel Sturridge (41.) traf noch vor der Pause zum Ausgleich. Im zweiten Durchgang brachte Kieran Richardson (63.) Fulham erneut in Front, doch Philippe Coutinho (72.) und Gerrard (90.+1) drehten das Duell.

In den weiteren Partien feierte Tottenham Hotspur einen 4:0 (1:0)-Erfolg bei Newcastle United. Emmanuel Adebayor (19./82.), Paulinho (53.) und Nacer Chadli (88.) trafen für die Spurs. Stoke City und Swansea City trennten sich 1:1 (1:0). Peter Crouch traf in der 17. Minute für Stoke, Chico Flores glich aus (52.).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal