Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FC Porto verliert allmählich Anschluss zur Spitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Porto verliert allmählich Anschluss zur Spitze

24.02.2014, 11:02 Uhr | dpa

FC Porto verliert allmählich Anschluss zur Spitze. Quaresma vom FC Porto hadert mit einer vergebenen Torchance.

Quaresma vom FC Porto hadert mit einer vergebenen Torchance. Foto: Jose Coelho. (Quelle: dpa)

Porto (dpa) - Drei Tage nach dem 2:2 gegen Bundesligist Eintracht Frankfurt hat der portugiesische Fußball-Meister FC Porto die nächste Enttäuschung einstecken müssen. Der frühere Champions-League-Sieger unterlag GD Estoril Praia 0:1 (0:0).

Als Dritter verliert der FC Porto die Tabellenspitze allmählich aus den Augen. Für Porto war es schon die dritte Liga-Pleite im Jahr 2014. Benfica Lissabon hat die Chance mit einem Sieg gegen Vitoria Guimaraes auf sieben Punkte davonzuziehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017