Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Nantes darf ein Jahr lang keine Spieler verpflichten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Nantes darf ein Jahr lang keine Spieler verpflichten

07.03.2014, 14:11 Uhr | dpa

Lausanne (dpa) - Der französische Erstligist FC Nantes darf nach einem Verbot des Fußball-Weltverbandes FIFA ein Jahr lang keine neuen Spieler unter Vertrag nehmen.

Der Club scheiterte mit seiner Berufung vor einem Schweizer Bundesgerichtshof. Dieser bestätigte das Urteil des Internationalen Sportgerichtshofs (CAS), das den FC Nantes im Juli des vergangenen Jahres wegen der Anstiftung zum Vertragsbruch schuldig gesprochen hatte.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der guineische Nationalspieler Ismael Bangoura seinen Arbeitsvertrag mit Al Nasr Sports Club aus Dubai ohne triftigen Grund aufgelöst und der FC Nantes ihn zu diesem Vertragsbruch verleitet habe.

Der CAS verurteilte den FC Nantes dazu, zwei Transferperioden keine Spieler mehr verpflichten zu dürfen und eine Entschädigung von 4,5 Millionen Euro an Al Nasr zu zahlen. Den Spieler belegte das Gericht mit einer viermonatigen Sperre. Nantes darf jedoch weiterhin Spieler verkaufen und Verträge auflösen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017