Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

St. Petersburg entlässt Trainer Spalletti

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

St. Petersburg entlässt Trainer Spalletti

11.03.2014, 10:20 Uhr | dpa

St. Petersburg entlässt Trainer Spalletti. Luciano Spalletti ist nicht mehr Trainer von St.

Luciano Spalletti ist nicht mehr Trainer von St. Petersburg. Foto: Anatoly Maltsev. (Quelle: dpa)

St. Petersburg (dpa) - Nach zuletzt schwachen Leistungen hat sich der russische Fußball-Erstligist Zenit St. Petersburg von Trainer Luciano Spalletti (55) getrennt.

Der aktuelle Tabellenzweite hatte nur eine der vergangenen sechs Ligapartien gewonnen und zudem das Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales mit 2:4 gegen Bundesligist Borussia Dortmund verloren.

Zunächst leitet der bisherige Assistent Sergej Semak das Training. Der Italiener Spalletti hatte Zenit im Dezember 2009 übernommen und seitdem zweimal die Meisterschaft sowie je einmal den nationalen Pokal und den Supercup gewonnen.

"Zenit dankt Luciano Spalletti für alles, was er für die Entwicklung des Fußballs getan hat, und wird immer froh sein, ihn in St. Petersburg begrüßen zu dürfen", schrieb der Club auf seiner Internetseite. Auf Italienisch dankte der Verein, bei dem der ehemalige HSV-Manager Dietmar Beiersdorfer als Sportchef arbeitet: "Grazie, Mister!"

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal