Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Mesut Özil wehrt sich nach harscher Kritik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Werde stärker zurückkommen"  

Mesut Özil wehrt sich nach harscher Kritik

13.03.2014, 20:54 Uhr | t-online.de, sid

Mesut Özil wehrt sich nach harscher Kritik . Früh verletzt in München: Mesut Özil  (Quelle: imago/Norbert Schmidt )

Früh verletzt in München: Mesut Özil (Quelle: Norbert Schmidt /imago)

Nach der Champions-League-Partie beim FC Bayern hatte Mesut Özil viel Häme einstecken müssen. Nun geht der Arsenal-Star in die Offensive: "Liebe Freunde! Jetzt ist klar: Beim Spiel gegen den FC Bayern habe ich mir bereits in der zweiten Minute eine Muskelverletzung zugezogen. Bis zur Halbzeitpause habe ich auf die Zähne gebissen und versucht weiterzuspielen", schrieb Özil auf seiner Facebook-Seite.

Er schloss mit den Worten: "Seid euch sicher, dass ich stärker zurückkommen werde."

"Faul und desinteressiert"

Die englische Presse war nach dem 1:1 zwischen den Bayern und Arsenal mit Özil hart ins Gericht gegangen. Als "verloren, faul und desinteressiert" hatte die "Daily Mail" seinen Auftritt beschrieben und geätzt: "Er mag 42,5 Millionen Pfund (gut 50 Millionen Euro, d. Red.) gekostet haben - aber er ist einen Scheißdreck wert".

Traumvorlage 
Ronaldinho zaubert wie zu besten Zeiten

Der ehemalige Weltfußballer des Jahres besitzt noch immer seinen Zauberfuß. Video

Und die Zeitung "The Telegraph" schrieb: "Er taumelte wie benebelt rum."

Mindestens vier Wochen Pause?

Unterdessen hat die BBC vermeldet, dass Arsenal mindestens einen Monat auf Özil verzichten muss. Zuvor hatte Trainer Wenger bereits bestätigt, dass Özil definitiv am Sonntag im Spiel bei Tottenham Hotspur ausfallen werde. Die Untersuchungen würden andauern, so Wenger. Unmittelbar nach dem Spiel in München hatte auch der Franzose von einer mehrwöchigen Pause gesprochen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal