Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Arsenal trotz Poldi-Tor 2:2 - ManU 0:3 gegen ManCity

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Arsenal trotz Poldi-Tor 2:2 - ManU 0:3 gegen ManCity

25.03.2014, 23:18 Uhr | dpa

Arsenal trotz Poldi-Tor 2:2 - ManU 0:3 gegen ManCity. Lukas Podolski erzielte für Arsenal den Treffer zum 1:1.

Lukas Podolski erzielte für Arsenal den Treffer zum 1:1. Foto: Andreas Gebert. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Auch eine starke Leistung des deutschen Fußball-Nationalspielers Lukas Podolski konnte den FC Arsenal nicht retten.

Drei Tage nach der 0:6-Pleite beim FC Chelsea mussten die Gunners in der englischen Premier League beim 2:2 (0:1) gegen den Tabellen-15. Swansea City den nächsten Rückschlag hinnehmen. Noch schlimmer kam es für Bayern Münchens Champions-League-Gegner Manchester United, der das Stadtderby gegen City 0:3 (0:1) verlor.

Nach einem frühen Rückstand durch Wilfried Bony (11.) gelang Podolski in der 73. Spielminute der zwischenzeitliche Ausgleich. Nur 68 Sekunden später bereitete der ehemalige Kölner zudem das 2:1 durch Olivier Giroud vor. Podolski war in der 57. Minute eingewechselt worden.

Als im Emirates-Stadion alles nach einem Sieg der Gunners aussah, unterlief Mathieu Flamini ein unglückliches Eigentor zum 2:2-Endstand. Per Mertesacker hatte den Ball zuvor bei einer Rettungsaktion in Richtung des eigenen Tores gelenkt, von Keeper Wojciech Szczesny prallte das Leder an das Bein von Flamini und von dort ins Tor.

In der Tabelle hat Arsenal (63) auf Rang vier sechs Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Chelsea (69). Der FC Everton rückte durch einen 3:0 (1:0)-Erfolg bei Newcastle United auf Platz fünf vor und hat nun bei einem Spiel Rückstand nur noch sechs Zähler Rückstand auf die Gunners, für die am Samstag das nächste Topspiel gegen Manchester City ansteht.

Die Citizens (66) haben sich indes auf den zweiten Platz vorgeschoben. Die Mannschaft von Trainer Manuel Pellegrini gewann das Stadtduell bei United 3:0 (1:0). Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Edin Dzeko traf für die Gäste in der ersten und 56. Spielminute. Yaya Touré setzte den Schlusspunkt (90.).

Für ManUnited setzte es damit nach zwei Siegen wieder eine Heimniederlage. Zudem musste der nächste Champions-League-Gegner des FC Bayern München einen weiteren Negativrekord hinnehmen. Dzekos Treffer nach 44 Sekunden war das schnellste Gegentor für den Rekordmeister im Old Trafford überhaupt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017