Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Schwerer Rückschlag für Real - Drama um Barça-Keeper

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Schwerer Rückschlag für Real - Drama um Barça-Keeper

27.03.2014, 14:12 Uhr | dpa

Schwerer Rückschlag für Real - Drama um Barça-Keeper. Auch Real Madrids Weltfußballer Cristiano Ronaldo konnte die Niederlage nicht verhindern.

Auch Real Madrids Weltfußballer Cristiano Ronaldo konnte die Niederlage nicht verhindern. Foto: Jose Manuel Vidal. (Quelle: dpa)

Madrid (dpa) - Die Mini-Krise von Real Madrid kommt zur Unzeit und hat Trainer Carlo Ancelotti in Alarmbereitschaft versetzt.

"Der Titelgewinn wird nun sehr kompliziert", sagte der italienische Coach, nachdem sich das Blatt im Titelrennen der Primera Division mit der nächsten Niederlage von Real beim 1:2 in Sevilla komplett gewendet hat. Ausgerechnet vor dem brisanten Duell mit Borussia Dortmund in der kommenden Woche erlaubt sich Real einen Durchhänger in der Meisterschaft. "Ich weiß nicht, ob sich dies auf unser Spiel gegen Dortmund auswirken wird."

Bis Sonntag hatten die Madrilenen nach einer Serie von 31 Pflichtpartien ohne Niederlage in der Liga noch als der große Favorit gegolten, dann patzten sie nach dem 3:4 im Clásico gegen den FC Barcelona im zweiten Punktspiel hintereinander - zum ersten Mal seit fünf Jahren. Nun haben sie im Dreikampf mit Atlético und Barça plötzlich die schlechtesten Karten. Denn Atlético ist nach dem 1:0 (0:0) gegen den FC Granada nun drei Punkte voraus. Und auch Erzrivale Barca ist durch ein 3:0 über Celta de Vigo vorbeigezogen, hatte dabei aber die schwere Verletzung von Nationalkeeper Víctor Valdés (Kreuzbandriss) zu beklagen. Der Keeper verpasst damit auch die WM in Brasilien.

Das Sportblatt "Marca" meinte mit Blick auf den Niederlagen-Doppelpack von Real: "Harakiri in Sevilla! Real verschenkt innerhalb von drei Tagen den Titel." Eine gefährliche Situation, die Ancelotti vorausgeahnt hatte: "Als es bei uns gut lief, hatte ich gewarnt, dass ein schwerer Moment kommen wird. Und nun ist er da."

Der Ex-Schalker Ivan Rakitic und der frühere Bremer Marko Marin machten es mit ihrem Team des FC Sevilla dem BVB vor, wie die "Königlichen" bezwungen werden können: mit einer stabilen Abwehr und präzisen Kontern. Die Andalusier nutzten zwei Gegenangriffe zu Treffern durch den Kolumbianer Carlos Bacca (18./71. Minute). Cristiano Ronaldo (13.) hatte Real zuvor in Führung gebracht. Die Madrilenen wirkten nach einem starken Beginn zunehmend einfallslos und rannten sich in der Abwehr des FC Sevilla fest. Das Glanzstück der Partie lieferte Rakitic: Der Kroate hob den Ball per Hackentrick über den Gegenspieler Pepe hinweg und gab Bacca die Vorlage zum Siegtreffer.

Beim FC Barcelona konnte sich aufgrund der schweren Verletzung von Valdés niemand über den 3:0-Sieg gegen Vigo freuen. Der beste Keeper in der Vereinsgeschichte wird wahrscheinlich nie mehr für die Katalanen das Tor hüten. Er hatte schon vor Monaten angekündigt, zur nächsten Saison den Verein zu wechseln. Der 32-Jährige erlitt den Kreuzbandriss in einer völlig harmlosen Szene ohne Einwirkung eines Gegners.

Valdés hatte in zwölf Jahren mit Barça dreimal die Champions League, sechsmal die spanische Meisterschaft und zweimal den Pokal gewonnen. In fünf Spielzeiten wurde er als bester Torwart der Primera División ausgezeichnet. "Valdés hätte es verdient gehabt, in einem Triumphzug auf den Schultern der Fans aus dem Camp-Nou-Stadion getragen zu werden", meinte die Zeitung "El País". "Stattdessen verließ er die Arena auf einer Krankentrage."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal