Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Premier League: Erneuter Rückschlag für Magath und den FC Fulham

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erneuter Rückschlag für Fulham  

Holtby und Co. verlieren Klassenerhalt aus den Augen

30.03.2014, 19:17 Uhr | sid, dpa, t-online.de

Premier League: Erneuter Rückschlag für Magath und den FC Fulham. Lewis Holtby und der FC Fulham verlieren erneut. (Quelle: AP/dpa)

Lewis Holtby und der FC Fulham verlieren erneut. (Quelle: AP/dpa)

Für Coach Felix Magath und Lewis Holtby beim FC Fulham wird die Situation im Abstiegskampf der englischen Premier League immer prekärer. Gegen den Europapokal-Aspiranten FC Everton verloren die West-Londoner trotz starker erster Halbzeit 1:3 (0:0). Der FC Liverpool übernahm unterdessen die Tabellenführung.

Der eingewechselte Ashkan Dejagah, mit Magath beim VfL Wolfsburg 2009 deutscher Meister, erzielte zwar den zwischenzeitlichen Ausgleich (71. Minute). Die Gäste nahmen nach einem Eigentor von Fulham-Keeper David Stockdale (50.) sowie Treffern von Kevin Mirallas (79.) und Steven Naismith (87.) am Ende aber doch die drei Punkte mit.

Neben Torschütze Dejagah spielten auch die ehemaligen Bundesligaspieler Holtby, vor der Pause an mehreren Torchancen für Fulham beteiligt, und Sascha Riether 90 Minuten durch.

UMFRAGE
Ist Felix Magath der richtige Trainer für Fulham?

Abstand zum rettenden Ufer wächst

Damit bleiben die Cottagers nach nur vier Punkten aus den sechs Spielen unter dem ehemaligen Bundesliga-Trainer Tabellenletzter. Durch das 3:3 zwischen West Brom und Cardiff sowie das überraschende 1:0 von Crystal Palace gegen Chelsea war der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz bereits am Samstag auf fünf Zähler angewachsen.

Everton verkürzte den Abstand auf den FC Arsenal auf Platz vier auf vier Zähler. Die Gunners hatten tags zuvor dem Meisterschaftsfavoriten Manchester City in einem packenden Spiel ein 1:1 (0:1) abgetrotzt. Der deutsche Nationalspieler Lukas Podolski war mit einer Torvorlage beteiligt.

Liverpool stürmt an die Spitze

Neuer Spitzenreiter der Premier League ist der FC Liverpool durch ein 4:0 (2:0) gegen Tottenham Hotspur. Die Reds verdrängten den FC Chelsea von der Spitze und können weiter von der ersten Meisterschaft seit 1990 träumen. Nach einem Eigentor von Younes Kaboul in der zweiten Spielminute erhöhten Luis Suarez (25.), Philippe Coutinho (55.) und Javier Henderson (76.). Suarez gelang bereits sein 29. Liga-Treffer.

Spanische Liga 
Real Madrid ballert sich für den BVB warm

Die Königlichen geben sich gegen Rayo Vallecano keine Blöße. Video

Auf Rang drei hinter Liverpool rangieren die Citizens, die allerdings zwei Spiele weniger ausgetragen haben. Manchester United hat derweil eine gelungene Generalprobe vor dem Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den FC Bayern München (Dienstag, ab 20.30 Uhr im T-Online.de Live-Ticker) hingelegt. Der englische Nationalspieler Wayne Rooney hatte den kriselnden Rekordmeister mit zwei Treffern zu einem 4:1 (2:1) gegen Aston Villa geführt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal