Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Uruguays Verbandsspitze erklärt Rücktritt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

72 Tage vor der WM  

Uruguays Verbandsspitze erklärt Rücktritt

01.04.2014, 09:05 Uhr | t-online.de, sid

Uruguays Verbandsspitze erklärt Rücktritt. Diego Forlan (36 Länderspieltore) und Luiz Suarez (39 Länderspieltore) sind die beiden erfolgreichsten Torschützen Uruguays. (Quelle: dpa)

Diego Forlan (36 Länderspieltore) und Luiz Suarez (39 Länderspieltore) sind die beiden erfolgreichsten Torschützen Uruguays. (Quelle: dpa)

Uruguays Fußball-Verband steht 72 Tage vor der WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) ohne Führung da. Das gesamte Verbandspräsidium erklärte im Zuge der heftigen Fan-Ausschreitungen im südamerikanischen Land seinen Rücktritt.

Dramatische Heldentat 
Gegenspieler rettet Fußball-Profi das Leben

Kiew-Star Oleg Gusev hatte nach einem Zusammenprall seine Zunge verschluckt. Video

"Die jüngsten Ereignisse haben gezeigt, dass die Notwendigkeit besteht, zur Seite zu treten, um den Fußball wieder regierbar zu machen", hieß es in einer Mitteilung. "Der Fußball muss Entscheidungen treffen und die derzeitigen politischen Bedingungen lassen dies nicht zu."

Sicherheitskräfte aus Stadien abgezogen

Staatspräsident Jose Mujica hatte nach jüngsten Ausschreitungen angeordnet, Sicherheitskräfte aus den Stadien Centenario und Parque Central in Montevideo abzuziehen. Dort tragen die Hauptstadtklubs Atletico Penarol und Nacional ihre Heimspiele aus.

Am vergangenen Mittwoch war es zu schweren Krawallen beim Copa-Libertadores-Spiel zwischen Nacional und den Newell's Old Boys aus Argentinien gekommen. Dabei wurden 40 Polizisten verletzt.

Daraufhin wurde die Partie zwischen Penarol und Miramar Misiones am Sonntag abgesagt, nachdem Nacional-Spieler Sicherheitsbedenken geäußert hatten. Damit verschärft sich die Krise zwischen Sport und Politik im Land des zweimaligen Weltmeisters.

Hammergruppe für Uruguay

Nur gut zwei Monate vor der Weltmeisterschaft im Nachbarland Brasilien muss sich der Fußballverband in Uruguay also neu sortieren.

Bleibt abzuwarten, ob die Konflikte auf politischer Ebene Auswirkungen auf die sportliche Leistung bei der WM haben. Immerhin hat Uruguay mit Italien und England zwei schwere Gruppengegner erwischt. Gruppe D wird komplettiert durch die Nationalmannschaft aus Costa Rica.

Überraschungsmannschaft in Südafrika

Dass Uruguay mit den Besten der Welt durchaus mithalten kann, hat die Mannschaft von Trainer Oscar Tabarez 2010 in Südafrika bewiesen. Erst im Halbfinale war Schluss gegen die Niederländer (2:3). Auch Spiel um Platz drei verloren Diego Forlan und Co. nur knapp mit 2:3 gegen die deutsche Nationalmannschaft.

Außerdem dürften die Südamerikaner gute Erinnerungen an das diesjährige Gastgeberland haben. Neben dem Weltmeistertitel 1930 im eigenen Land, konnte Uruguay auch 1950 bei der WM in Brasilien triumphieren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal