Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Lazio verliert ohne Klose - Florenz festigt Rang vier

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Lazio verliert ohne Klose - Florenz festigt Rang vier

13.04.2014, 17:26 Uhr | dpa

Lazio verliert ohne Klose - Florenz festigt Rang vier. Dries Mertens (M.

Dries Mertens (M.) trifft für den SSC Neapel zum zwischenzeitlichen 1:1. Foto: Ciro de Luca. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Ohne den verletzten Miroslav Klose hat Lazio Rom im Kampf um die Europa-League-Plätze in der Serie A den nächsten Rückschlag kassiert.

Das Team des deutschen Nationalspielers hat mit 2:4 (1:1) beim SSC Neapel verloren und in der italienischen Fußball-Meisterschaft vorerst den Anschluss an Rang fünf verloren. Der AC Florenz gewann am 33. Spieltag mit 5:3 (2:1) bei Hellas Verona. Der Club des verletzten Mario Gomez festigte damit seinen vierten Platz. Der Deutsche Verteidiger Shkodran Mustafi kassierte mit Sampdoria Genua eine 0:4-Heimpleite gegen den Fünften Inter Mailand.

Der Bosnier Senad Lulic hatte Lazio in Neapel zunächst sogar in Führung gebracht (21. Minute). Doch der belgische Nationalspieler Dries Mertens (41.) und Stürmer Gonzalo Higuain mit einem Dreierpack (49./Foulelfmeter/67./90.+3) trafen für die Gastgeber. Ogenyi Onazi verkürzte zwischenzeitlich noch einmal für Lazio (82.). Rom, das die Partie nach einer Gelb-Roten Karte gegen Lorik Cana (49.) zu zehnt beenden musste, bleibt fünf Spieltage vor Saisonende mit 48 Punkten im Mittelfeld der Tabelle, drei Zähler hinter dem Sechsten FC Parma, der nur zu einem 1:1 (0:1) bei Abstiegskandidat FC Bologna kam.

Florenz festigte durch seinen Erfolg mit 58 Punkten den vierten Tabellenplatz. Nachdem der frühere Hamburger Jacopo Sala Verona in Führung gebracht hatte (14.), drehten Juan Cuadrado (31.), Alberto Aquilani (44./85.), Borja Valero (63.) und Alessandro Matri (83./Foulelfmeter) die Partie für den Tabellenvierten. Der Ex-Bayer Luca Toni (73.(Foulelfmeter) und Juan Iturbe (90.) konnten nur noch verkürzen. Veronas Marco Donadel sah zudem die Rote Karte (69.) .

Hinter Florenz bleibt mit 53 Zählern auf dem fünften Platz Inter Mailand, das 4:0 (1:0) beim Sampdoria Genua mit dem Deutschen Shkodran Mustafi gewann. Mauro Icardi mit einem Doppelpack (13./63.), Walter Samuel (60.) und Rodrigo Palacio (79.) trafen für Inter. Sampdoria spielte nach einer Gelb-Roten Karte gegen Eder ab der 21. Minute nur noch zu zehnt, Maxi Lopez vergab einen Foulelfmeter (18.).

Der Tabellenzweite AS Rom verkürzte schon am Samstag den Rückstand auf Tabellenführer Juventus Turin vorerst auf fünf Punkte. Rom gewann 3:1 (2:0) gegen Atalanta Bergamo. Obwohl Juve am Montag bei Udinese Calcio den Vorsprung wieder auf acht Zähler ausbauen kann, glauben die Giallorossi an ihre Chance. "Wir müssen aus darauf konzentrieren, die Saison mit so vielen Siegen wie möglich zu beenden, weil der erste Platz noch möglich ist", forderte Trainer Rudi Garcia.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal