Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

David Moyes steht bei Manchester United vor dem Aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Premier League  

David Moyes steht bei Manchester United vor dem Aus

22.04.2014, 07:43 Uhr | dpa

David Moyes steht bei Manchester United vor dem Aus. Das Team David Moyes (M) verlor bei Everton mit 0:2.

Das Team David Moyes (M) verlor bei Everton mit 0:2. Foto: Peter Powell. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Trainer David Moyes steht laut übereinstimmenden Medienberichten beim englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United vor dem Aus. Mehrere Zeitungen auf der Insel meldeten am Montag, dass sich United spätestens am Saisonende von Moyes trennen werde.

Einige Medien berichteten sogar, dass der Nachfolger von Sir Alex Ferguson bereits am Wochenende im Heimspiel gegen Norwich City nicht mehr im Amt sein werde. Vom Club gab es zunächst keine Reaktion. Die "Manchester Evening News" meldete, dass United es abgelehnt habe, die Meldung zu dementieren.

Moyes hatte das Traineramt bei ManUnited zu Saisonbeginn übernommen. Sein Vorgänger Ferguson war zuvor beinahe 27 Jahre im Amt gewesen und hatte den Club unter anderem zu 13 Meisterschaften geführt. Zuletzt gewann United in der vergangenen Runde die Liga.

Derzeit rangiert der Meister nur auf dem siebten Tabellenplatz und hat die Qualifikation für die Champions League nach dem jüngsten 0:2 beim FC Everton zum ersten Mal seit 19 Jahren verpasst. Bei zwölf Zählern Rückstand auf den Tabellenfünften aus Everton ist bei vier verbleibenden Spielen sogar die Teilnahme an der Europa League in Gefahr. Zum ersten Mal seit 1986 würde der Club in Europa fehlen.

Unter Moyes war der Club zuvor bereits im FA-Cup, im Liga-Pokal und zuletzt im Viertelfinale der Champions League am FC Bayern München gescheitert. In 51 Spielen unter dem 50 Jahre alten Schotten konnte United nur 27 Siege erringen, 15-mal ging Moyes' Mannschaft als Verlierer vom Platz. In jedem seiner bisherigen Spiele hatte Moyes eine andere Startformation aufgeboten.

Die Medien berichteten am Montag, dass Vorstand und die Besitzerfamilie Glazer nach der elften Liga-Niederlage endgültig das Vertrauen in Moyes verloren hätten und ihm vor allen nicht zutrauen, die in Aussicht gestellten 200 Millionen Pfund für neue Transfers gewinnbringend einzusetzen.

Eine Entlassung von Moyes wäre die erste von United seit der Trennung von Ron Atkinson am 5. November 1986. Moyes hatte zu Saisonbeginn einen Sechsjahresvertrag unterzeichnet. Als mögliche Nachfolger wurde in den englischen Medien bereits Namen wie Dortmund-Coach Jürgen Klopp, Spielertrainer Ryan Giggs, Louis van Gaal, Carlo Ancelotti und Diego Simeone gehandelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal