Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Schweiz bei WM ohne verletzten Torhüter Wölfli

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Schweiz bei WM ohne verletzten Torhüter Wölfli

24.04.2014, 18:36 Uhr | dpa

Schweiz bei WM ohne verletzten Torhüter Wölfli. Torhüter Marco Wölfli muss auf eine WM-Teilnahme verzichten.

Torhüter Marco Wölfli muss auf eine WM-Teilnahme verzichten. Foto: Peter Klaunzer. (Quelle: dpa)

Zürich (dpa) - Die Schweizer Fußball-Nationalmannschaft muss bei der Weltmeisterschaft in Brasilien erwartungsgemäß ohne Torhüter Marco Wölfli auskommen.

Der Schlussmann der Young Boys Bern sagte Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld wegen seiner langen Verletzungspause ab. Hitzfeld hatte dem 31-Jährigen trotz eines Achillessehnenrisses die Tür zur WM offen gehalten. Wölfli kann diese Saison in der Liga nicht mehr spielen.

In der WM-Qualifikation hatten der Wolfsburger Diego Benaglio und der künftige Gladbacher Yann Sommer das Tor gehütet. Als dritter Keeper für die WM in Brasilien kommt nun auch der Augsburger Marwin Hitz infrage.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Tiefe Einblicke 
Das Innere eines Verbrennungsmotors in Zeitlupe

Einblicke in einen Benzinmotor während dem Betrieb. Dazu haben wurde eine Plexiglasscheibe in einen Motor eingesetzt. Video


Shopping
Shopping
Final Sale bei MADELEINE – jetzt bis zu 70 % reduziert

Sichern Sie sich außerdem einen 15,- € Gutschein und gratis Versand! auf MADELEINE.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal