Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Magath steigt mit FC Fulham aus Premier League ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Magath steigt mit FC Fulham aus Premier League ab

03.05.2014, 18:34 Uhr | dpa

Magath steigt mit FC Fulham aus Premier League ab. Für Felix Magath ist es der erste Abstieg in seiner Trainerlaufbahn.

Für Felix Magath ist es der erste Abstieg in seiner Trainerlaufbahn. Foto: Peter Powell. (Quelle: dpa)

Stoke-on-Trent (dpa) - Auch der als Retter verpflichtete Felix Magath hat den FC Fulham nicht vor dem Abstieg aus der englischen Premier League bewahren können. Der deutsche Fußball-Trainer unterlag mit den Cottagers bei Stoke City mit 1:4 (0:1) und muss den Gang in die 2. Liga antreten.

Für Magath war es bei seinem ersten Auslandsengagement der erste Abstieg seiner Trainerlaufbahn. Besiegelt wurde das Schicksal der West-Londoner durch den überraschenden 1:0 (1:0)-Erfolg des AFC Sunderland bei Manchester United. Am letzten Spieltag kann Fulham Sunderland auch mit einem Sieg nicht mehr vom 17. Tabellenplatz verdrängen. Nach 13 Jahren ist die Zeit im Oberhaus für Fulham abgelaufen.

"An einem Abstieg hätte ich selbstverständlich zu knabbern", hatte Magath vor dem Duell in Stoke gesagt. Der 60 Jahre alte Coach hatte zuvor alle Rettungsversuche bei verschiedenen Vereinen mit Erfolg gemeistert. Mit Fulham hat er es zum ersten Mal nicht geschafft. Drei Siege und zwei Remis in elf Partien waren zu wenig, um den Club vom letzten Platz aus der Abstiegszone zu führen.

Das neue Ziel auf der Insel ist für Magath nun der sofortige Wiederaufstieg. Zuletzt hatte er bestätigt, dass er dem Club auch in der 2. Liga zur Verfügung stehen werde.

Peter Odemwingie (39.), der ehemalige Bremer Marko Arnautovic (54.), Oussama Assaidi (73.) und Jonathan Walters (82.) hatten die Tore für Stoke erzielt, Kieran Richardson (80.) traf für Fulham. Neben dem Team von der Themse muss auch Cardiff City die Liga verlassen. Das Schlusslicht unterlag bei Newcastle United 0:3 (0:1).

Für Furore sorgte einmal mehr Sunderland. Coach Gus Poyet hat mit seinem Team in den vergangenen vier Partien zehn Punkte erspielt - unter anderem durch ein Remis bei Manchester City und einen Sieg beim FC Chelsea. Das 1:0 bei United war der erste Erfolg des AFC im Old Trafford seit 1968. Doch noch hat der Tabellen-17. den Klassenerhalt nicht sicher.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal