Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Skandal-Finale von Gewalt überschattet - Neapel Sieger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Skandal-Finale von Gewalt überschattet - Neapel Sieger

03.05.2014, 23:44 Uhr | dpa

Skandal-Finale von Gewalt überschattet - Neapel Sieger. Der SSC Neapel hat den italienischen Pokal gewonnen.

Der SSC Neapel hat den italienischen Pokal gewonnen. Foto: Riccardo Antimiani. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Der AC Florenz hat in einem von Gewalt überschatteten Skandal-Finale seinen ersten Titel seit fast 15 Jahren verpasst. Die Toskaner verloren ohne den deutschen Nationalstürmer Mario Gomez das Endspiel um den italienischen Fußball-Pokal am Samstag in Rom mit 1:3 (1:2) gegen den SSC Neapel.

Die Treffer für die Süditaliener erzielten der italienische Nationalspieler Lorenzo Insigne (11./16. Minute) und Callejon (90.+2), dem Peruaner Juan Vargas gelang nur noch der Anschluss (27.). Florenz wartet damit nach dem letzten Pokalsieg 2001 weiter auf einen Titel.

Die Partie im ausverkauften Olympiastadion konnte erst mit Verspätung angepfiffen werden, nachdem bei einer Schießerei drei Neapel-Fans verletzt wurden und einer von ihnen in Lebensgefahr schwebte. Vor dem Stadion kam es zudem zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen beiden Fan-Gruppen, Feuerwerkskörper flogen. Insgesamt wurden mindestens zehn Menschen verletzt. Die Neapel-Fans hatten nach den Vorfällen zunächst gefordert, die Partie zu verschieben, Kapitän Marek Hamsik diskutierte minutenlang mit ihnen.

Mit dem fünften Gewinn der Coppa Italia in der Clubhistorie feierte Neapel seinen ersten Titel seit dem Pokalsieg vor zwei Jahren. Die Süditaliener waren vor den Augen von Nationaltrainer Cesare Prandelli und Italiens Regierungschef Matteo Renzi zunächst das bessere Team und gingen verdient in Führung. Florenz kämpfte sich zurück und erzielte sogar noch ein Tor, das jedoch wegen Abseits nicht anerkannt wurde. Neapel spielte zudem nach einer Gelb-Roten Karte gegen Gökhan Inler ab der 79. Minute nur zu zehnt.

Während bei Florenz Giuseppe Rossi nach seiner im Januar erlittenen Knieverletzung erstmals wieder eingewechselt wurde, kam die Partie für Gomez rund sechs Wochen nach seiner Bänderzerrung im Knie noch zu früh. Durch die Niederlage verpasste der Angreifer auch seinen ersten Titel in Italien. Da der SSC Neapel über die Liga bereits sicher für den internationalen Wettbewerb qualifiziert ist, hat Florenz jedoch immerhin die Teilnahme an der Europa League sicher.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal