Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Juve feiert dank Roms Patzer 30. Meisterschaft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Juve feiert dank Roms Patzer 30. Meisterschaft

04.05.2014, 18:05 Uhr | dpa

Juve feiert dank Roms Patzer 30. Meisterschaft. Juventus Turin um Altstar Andrea Pirlo (M.

Juventus Turin um Altstar Andrea Pirlo (M.) wurde zum dritten Mal in Serie Meister. Foto: Andrea Di Marco. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Juventus Turin hat dank des Patzers von Verfolger AS Rom vorzeitig seine 30. italienische Fußball-Meisterschaft gefeiert. Ohne selbst zu spielen, wurden die Bianconeri durch Roms 1:4-Niederlage bei Schlusslicht Catania Calcio zum dritten Mal in Serie Meister.

Schon vor der eigenen Partie gegen Atalanta Bergamo am drittletzten Spieltag der Serie A am Montag liegt der Rekordmeister uneinholbar vorn. Die Spieler verfolgten das Spiel zwischen Rom und Catania in einem Hotel, wo die spontane Meisterfeier begann.

Hunderte Fans versammelten sich vor dem Hotel, um mit den Spielern zu jubeln und den Titel zu feiern. Verein und Spieler veröffentlichten im Internet Bilder der jubelnden Mannschaft mit Meister-T-Shirts, Videos zeigen sie hüpfend, feiernd und singend. "Den dritten Scudetto hintereinander zu gewinnen, ist etwas Außergewöhnliches", sagte Stürmer Carlos Tevez. "Dieser Titel hat eine besondere Bedeutung."

Für das Team von Trainer Antonio Conte ist es der krönende Abschluss einer dominanten Saison. Der Rekordmeister hat bislang nur zwei Liga-Niederlagen kassiert und kann mit sieben Punkten aus seinen verbleibenden drei Spielen noch die historische Marke von 100 Zählern in einer Spielzeit erreichen. Drei Tage nach dem bitteren Aus im Halbfinale der Europa League gegen Benfica Lissabon hat Juve mit dem Gewinn des Scudetto immerhin ein wichtiges Ziel frühzeitig erreicht.

Der AS Rom, der zu Beginn der Saison mit zehn Siegen in Serie einen neuen Startrekord aufgestellt hatte, ermöglichte die vorzeitige Meisterfeier. Für das bisherige Schlusslicht Catania trafen die Argentinier Mariano Izco (26./34. Minute), Gonzalo Bergessio (56.) und Pablo Barrientos (79.). Roms Anschlusstor besorgte Kapitän Francesco Totti (37.) "Diese Niederlage schmälert nicht die gute Saison, die wir gespielt haben", stellte Trainer Rudi Garcia fest.

Im Kampf um die Europa-League-Ränge punkteten unterdessen die Rivalen von Lazio Rom und Nationalstürmer Miroslav Klose. Während der Hauptstadtclub erst am Montag gegen Hellas Verona antreten muss, siegte der FC Parma mit 2:0 gegen Sampdoria Genua, das ohne den gesperrten deutschen Innenverteidiger Shkodran Mustafi antrat. Auch drei Punkte holte der FC Turin durch ein 1:0 bei Chievo Verona.

Ebenfalls feiern konnte Zweitligist US Palermo, der schon am Samstag den direkten Wiederaufstieg in die Serie A perfekt gemacht hatte. Die Sizilianer sind durch das 1:0 bei Novara Calcio fünf Spieltage vor Schluss nicht mehr von einem der beiden Top-Plätze zu verdrängen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal