Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Rückschlag für Atlético, Remis für Real und Barça

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Rückschlag für Atlético, Remis für Real und Barça

04.05.2014, 23:16 Uhr | dpa

Rückschlag für Atlético, Remis für Real und Barça. Arda Turan (M) ärgert sich über eine vergeben Chance.

Arda Turan (M) ärgert sich über eine vergeben Chance. Foto: Kai Foersterling. (Quelle: dpa)

Valencia/Madrid (dpa) - Mit einem spektakulären Hackentor hat Cristiano Ronaldo die Titelhoffnungen in der spanischen Meisterschaft von Real Madrid aufrechterhalten. Der Weltfußballer erzielte in der Nachspielzeit den Treffer zum 2:2-Ausgleich gegen den FC Valencia.

Nachdem Spitzenreiter und Stadtrivale Atlético zuvor bei UD Levante 0:2 verloren hatte, konnten die drittplatzierten Königlichen den Rückstand in der Tabelle zumindest um einen Punkt verringern.

Bei einem Spiel weniger muss Real nun allerdings immer noch fünf Zähler auf Atlético aufholen. Der zweitplatzierte Titelverteidiger FC Barcelona war derweil am Samstag nicht über ein 2:2 zuhause gegen den FC Getafe hinausgekommen und liegt weiter zwei Punkte vor Real. Pikanterweise empfängt Barcelona am letzten Spieltag Atlético, Real könnte so zum lachenden Dritten werden.

Die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti geriet im Estadio Santiago Bernabeu unmittelbar vor der Pause in Rückstand. Aus knapp vier Metern traf Jeremy Mathieu nach einer Ecke per Kopfball ins Tor der Madrilenen. Für den Ausgleich sorgte der auch schon gegen die Münchner Bayern im Champions-League-Halbfinalrückspiel erfolgreiche Sergio Ramos.

Nach Kopfballvorlage durch Ronaldo nickte der aufgerückte Abwehrspieler den Ball ins Tor der Gäste (59.). Allzulange währte die Freude bei Real aber nicht: In der 64. Minute brachte Daniel Parejo Valencia mit einem Flachschuss aus 15 Metern wieder in Führung. Für den zweiten Real-Treffer sorgte Ronaldo mit seinem 50. Pflichtspieltor in dieser Saison. Sami Khedira kam nach seiner knapp sechsmonatigen Verletzungspause in der Partie nicht zum Einsatz.

Für Atlético war kurz zuvor eine Serie von neun Siegen zuende gegangen. Der Champions-League-Finalgegner von Real verlor beim Mittelfeldclub UD Levante mit 0:2 (0:1). Filipe Luis per Eigentor (7. Minute) und David Barral (69.) sorgten für die erste Atlético-Niederlage in der Primera Division seit Ende Februar. "Jetzt ist die Liga noch interessanter", sagte Atléticos Coach Diego Simeone. "Uns stehen drei Wochen mit hoher Intensität und Emotionen bevor. Das ist ein idealer Moment für meine Männer."

Dank des Patzers des Spitzenreiters und des Remis von Madrid verspielte auch Barça noch nicht endgültig alle Meisterchancen - selbst wenn Trainer Gerardo Martino schon nicht mehr recht an den Titel glauben mag. Zudem gab der Coach zu verstehen, dass er in der kommenden Saison bei den Katalanen wohl nicht mehr auf der Bank sitzen wird. "Manchmal hat man das Gefühl, dass man der Aufgabe nicht gewachsen ist", räumte der Argentinier ein. "Dann spürt man, dass es keinen Zweck hat, um eine zweite Chance zu bitten, weil man diese nicht verdient hat."

Sein argentinischer Landsmann Lionel Messi (23.) mit seinem 28. Saisontreffer und Alexis Sanchez (67.) hatten die Gastgeber zweimal in Führung gebracht. Doch Angel Lafita (37./90.+2) war beide Male der Ausgleich gelungen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal