Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Wettskandal in Italien: Edusei gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Wettskandal in Italien: Edusei gesperrt

12.05.2014, 15:47 Uhr | dpa

Rom (dpa) - Im Skandal um manipulierte Spiele im italienischen Fußball ist der frühere ghanaische Nationalspieler Mark Edusei für dreieinhalb Jahre gesperrt worden.

Die Disziplinarkommission des italienischen Fußball-Verbandes (FIGC) legte die Strafe für den 37-Jährigen am Montag fest, wie der FIGC mitteilte. Edusei soll 2009 als Spieler des AS Bari an der Manipulation des Spiels gegen Salernitana beteiligt gewesen sein.

Der Mittelfeldspieler hatte seit 1996 für verschiedene Vereine in Italien gespielt und seine Karriere 2011 beendet. Wegen manipulierter Spiele sind in Italien seit 2011 mindestens 50 Verdächtige festgenommen worden. Zudem hatten mehrere Serie-A-Clubs Strafen erhalten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Sparen Sie bis zu 70 % im Sale bei TOM TAILOR

Schnappen Sie sich jetzt Winterjacken & Mäntel, Jeans, Pullis u. v. m. extrem günstig bei TOM TAILOR. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal