Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Urteile im Prozess um Wettskandal im belgischen Fußball

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Urteile im Prozess um Wettskandal im belgischen Fußball

13.06.2014, 17:18 Uhr | dpa

Brüssel (dpa) - Im Prozess um einen Wettskandal im belgischen Fußball hat ein Brüsseler Gericht drei Angeklagte zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.

Dies berichtete die belgische Nachrichtenagentur Belga. Im Prozess ging es um Manipulationen zahlreicher Spiele der ersten und zweiten belgischen Fußball-Liga zwischen 2004 und 2006. Im Zentrum des Skandals standen die Vereine Lierse SK und La Louvière.

Der als Schlüsselfigur geltende chinesische Geschäftsmann Ye Zehun erhielt wegen Bestechung eine Haftstrafe von fünf Jahren. Er fehlte allerdings während des gesamten Prozesses und wird nach früheren Angaben mit internationalem Haftbefehl gesucht.

Der frühere Lierse-Fußballtrainer Paul Put muss wegen Bestechung zwei Jahre ins Gefängnis. Der ehemalige Spieleragent Pietro Allatta erhielt wegen Erpressung, Drohungen und Steuerbetrugs 30 Monate Gefängnis. Weitere 28 Angeklagte verurteilte das Gericht zu Bewährungsstrafen oder Sozialarbeit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: LG Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017