Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Mario Gomez freut sich "vor allem für Mario Götze"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Er hat jegliche Kritik gelöscht"  

Mario Gomez freut sich "vor allem für Mario Götze"

16.07.2014, 09:11 Uhr | t-online.de, sid

Mario Gomez freut sich "vor allem für Mario Götze" . Florenz-Stürmer Mario Gomez im Mai beim Finale der Coppa Italia. (Quelle: imago/Ulmer/Lingria)

Florenz-Stürmer Mario Gomez im Mai beim Finale der Coppa Italia. (Quelle: Ulmer/Lingria/imago)

Mario Gomez hat sich nach dem Titelgewinn seiner Nationalmannschaftskollegen bei der WM in Brasilien vor allem für Mario Götze gefreut. "Es war eine tolle Leistung. Ich bin vor allem für Mario Götze glücklich. Die Medien kritisierten ihn, doch mit seinem entscheidenden Tor hat er jegliche Kritik gelöscht", betonte der deutsche Nationalstürmer, der von Bundestrainer Joachim Löw nicht für das Turnier in Südamerika nominiert wurde.

"Natürlich tut es weh, nicht mit dort gewesen zu sein. Aber so ist das Leben, ich habe noch Zeit, eine WM oder EM zu gewinnen", sagte Gomez im Interview mit dem vereinseigenen TV-Sender seines Klubs AC Florenz.

"Könnte mein Jahr werden"

Nach der verpassten WM setzt Gomez nun große Hoffnungen in die neue Serie-A-Saison. "Unser Ziel ist es, den Sprung in die Champions League zu schaffen. Fußball ist mein Leben, die letzte Saison war schlimm. Aber das ist vorbei, jetzt beginnt die Saison 2014/15, und das könnte mein Jahr werden. Ich arbeite mit größter Konzentration", sagte der 29-Jährige der "Gazzetta dello Sport" im Trainingslager in Südtirol.

UMFRAGE
Schafft Stürmer Mario Gomez den Sprung zurück in die Nationalmannschaft?

Knieprobleme verhinderten WM-Teilnahme

Der einstige Torjäger des VfB Stuttgart und von Bayern München hatte nach drei Knieverletzungen in der vergangenen Saison insgesamt sieben Monate aussetzen müssen. Ende März zog sich Gomez, der im Sommer 2013 von Bayern München in die Toskana gewechselt war, eine Verletzung am Kollateralband im linken Knie zu. Bereits zuvor hatte er fünf Monate wegen Blessuren am anderen Knie pausieren müssen.

Neuer Anlauf bei der EM 2016 geplant

Die EM 2016 in Frankreich könnte für Mittelstürmer Gomez nun der nächste Anlauf auf Nationalmannschaftsebene werden. Vor allem weil der mittlerweile 36-jährige Torjäger Miroslav Klose vor dem Abschied steht.

Am 3. September starten Löw und seine Truppe mit dem Länderspiel in Düsseldorf gegen Argentinien die Mission Frankreich. Dabei dürften Löw 22 Weltmeister sowie gestandene Nationalspieler wie Marco Reus, Ilkay Gündogan und eben auch Gomez wieder zur Verfügung stehen. Auch die Bender-Zwillinge Lars und Sven stehen hoch im Kurs.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal