Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Ecuador verlängert nicht mit Nationaltrainer Rueda

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Ecuador verlängert nicht mit Nationaltrainer Rueda

23.07.2014, 15:13 Uhr | dpa

Ecuador verlängert nicht mit Nationaltrainer Rueda. Reinaldo Rueda verpasste es bei der WM 2014 erneut das Achtelfinale mit Ecuador zu erreichen.

Reinaldo Rueda verpasste es bei der WM 2014 erneut das Achtelfinale mit Ecuador zu erreichen. Foto: Antonio Lacerda. (Quelle: dpa)

Guayaquil (dpa) - Reinaldo Rueda ist nicht länger Trainer der ecuadorianischen Nationalmannschaft, teilte Ecuadors Fußballverband FEF auf seiner Website mit.

Am 22. Juli hatte die FEF bei einer Pressekonferenz verkündet, sie verzichte auf eine Vertragsverlängerung mit dem 57-jährigen Kolumbianer. Sein Vertrag war nach Ecuadors WM-Ausscheiden in der Vorrunde abgelaufen. Als Interimstrainer setzte der Verband bis Januar 2015 den bisherigen U20-Nationaltrainer Sixto Vizuete ein. Rueda war seit 2010 im Amt, bei seiner dritten WM-Teilnahme verpasste Ecuador es in Brasilien, zum zweiten Mal nach 2006 das Achtelfinale zu erreichen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.
Shopping
Für Kinder: sommerliche Looks mit Paradies-Flair
neu bei tchibo.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017