Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Anti-israelische Proteste: Haifa-Testspiel abgebrochen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Anti-israelische Proteste: Haifa-Testspiel abgebrochen

23.07.2014, 23:10 Uhr | dpa

Bischofshofen (dpa) - Ein Testspiel des israelischen Fußballclubs Maccabi Haifa im österreichischen Bischofshofen ist nach pro-palästinensischen Demonstrationen auf dem Platz abgebrochen worden.

Sechs Minuten vor Ende der Partie gegen den OSC Lille am Mittwochabend stürmten Zuschauer mit Fahnen Palästinas auf den Rasen, die Spieler Idan Vered und Dekel Keinan seien tätlich angegriffen worden, teilte Maccabi auf seiner Internetseite mit. Nach dem Abbruch seien Gegenstände auf das Team geworfen worden. Es habe zunächst keine Verletzten auf Haifa-Seite gegeben.

In Videos war zu sehen, dass Polizisten und Ordner die Lage beruhigten. Die zuständige Polizeibehörde in Innsbruck wollte sich am Mittwochabend auf Anfrage mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen zunächst nicht äußern. Der französische Spitzenclub führte kurz vor Schluss mit 2:0.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal