Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Nach Entführung: Vater von Juve-Star Tevez nach Lösegeldzahlung frei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Entführung  

Vater von Juve-Star Tevez nach Lösegeldzahlung frei

29.07.2014, 21:05 Uhr | dpa

Nach Entführung: Vater von Juve-Star Tevez nach Lösegeldzahlung frei. Juve-Torjäger Carlos Tevez (Quelle: imago/HochZwei/Syndication)

Juve-Torjäger Carlos Tevez (Quelle: HochZwei/Syndication/imago)

Der Adoptivvater von Juventus-Star Carlos Tevez ist nach einer Blitzentführung wieder auf freiem Fuß. Das bestätigte der Anwalt der Familie, Gustavo Galasso, lokalen Medien. Segundo Tevez war am Dienstagmorgen im Westen von Buenos Aires mit dem Auto unterwegs gewesen, als er entführt wurde. Nach etwa acht Stunden ließen ihn die Kidnapper wieder frei. "Ihm geht es gut", versicherte Galasso.

Die Zeitung "Clarin" berichtete unter Berufung auf eine nicht genannte Quelle, dass die Familie ein Lösegeld in Höhe von umgerechnet 37.000 gezahlt habe. Carlos Tevez ist derzeit beim Training von Juventus Turin in Italien und entschied sich letztlich gegen einen Flug nach Argentinien. Das erklärte der Gouverneur der Provinz Buenos Aires, Daniel Scioli, nach einem Telefonat mit dem Fußballer.

Nach Angaben der Zeitung "La Nación" telefonierte Tevez auch bereits mit seinem Adoptivvater. "Carlitos" Tevez wurde als Kind adoptiert, nachdem seine Mutter ihn verlassen hatte und sein Vater bei einer Schießerei ums Leben kam.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal