Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Flitzer stören Testspiel von Real Madrid gegen AS Rom

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Friedliche Unterbrechung  

Flitzer stören Testspiel von Real Madrid

30.07.2014, 15:32 Uhr | sid, t-online.de

Flitzer stören Testspiel von Real Madrid gegen AS Rom. Ein Flitzer nutzt die Chance und schießt ein Selfie mit Real-Star Isco. (Quelle: dpa)

Ein Flitzer nutzt die Chance und schießt ein Selfie mit Real-Star Isco. (Quelle: dpa)

Ein Platzsturm durch einige Zuschauer hat beim Testspiel zwischen Real Madrid und dem AS Rom (0:1) in den USA für eine Unterbrechung gesorgt. Einer der Flitzer trug dabei eine palästinensische Flagge. Die meisten Fans besorgten sich aber nur Autogramme oder machten Selfies mit den Spielern.

Die Gruppe, bestehend auch aus Frauen und Jugendlichen, suchte während der Begegnung des hochklassig besetzten International Champions Cup in Dallas die Nähe der Spieler und verhielt sich dabei friedlich. Polizisten und Sicherheitskräfte führten die Zuschauer innerhalb weniger Minuten vom Feld.

Vor dem Hintergrund der Nahost-Krise hatten erst in der vergangenen Woche beim Testspiel zwischen dem israelischen Spitzenklub Maccabi Haifa und dem französischen Erstligisten OSC Lille in Bischofshofen/Österreich Zuschauer das Spielfeld mit Palästina-Flaggen gestürmt und zwei Maccabi-Spieler tätlich angegriffen. Das Spiel wurde daraufhin abgebrochen.

Zweiter erfolgloser Test für Real

Das Spiel in Dallas war für Champions-League-Sieger Madrid derweil der zweite erfolglose Auftritt hintereinander. Ohne die Neuzugänge Toni Kroos und James Rodriguez unterlagen die Spanier dem italienischen Vizemeister durch ein Tor von Roms Kapitän Francesco Totti in der 58. Minute.

Englands Rekordmeister Manchester United fuhr derweil den nächsten Erfolg unter seinem neuen Trainer Louis van Gaal ein. Die Briten setzten sich in Washington gegen Inter Mailand mit 5:3 im Elfmeterschießen durch, nach regulärer Spielzeit hatte es 0:0 gestanden. Mit zwei Siegen aus zwei Spielen steht United an der Spitze der Gruppe A.

Das Vorbereitungsturnier endet am 4. August mit dem Finale der beiden Gruppensieger. In der zweiten Vierergruppe liegt derzeit Manchester City vor Olympiakos Piräus, dem FC Liverpool und dem AC Mailand.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017