Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

PSG: Zlatan Ibrahimovic verletzt raus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frühe Auswechslung  

PSG-Star Ibrahimovic muss verletzt vom Feld

16.08.2014, 22:41 Uhr | dpa

PSG: Zlatan Ibrahimovic verletzt raus. Der angeschlagene PSG-Superstar Zlatan Ibrahimovic: "Er hat es vorgezogen, ausgewechselt zu werden." (Quelle: AP/dpa)

Der angeschlagene PSG-Superstar Zlatan Ibrahimovic: "Er hat es vorgezogen, ausgewechselt zu werden." (Quelle: AP/dpa)

Zlatan Ibrahimovic hat sich beim ersten Sieg von Paris St. Germain in der neuen Saison der französischen Meisterschaft verletzt. Der schwedische Torjäger musste nach der Anfangsviertelstunde ausgewechselt werden, für ihn kam der argentinische Vizeweltmeister Ezequiel Lavezzi in die Partie gegen den SC Bastia.

Was sich Ibrahimovic genau zugezogen hatte, war zunächst unklar. Dem Sender Canal+ zufolge soll es sich um eine muskuläre Verletzung auf Höhe der unteren Rippen handeln. "Er hat es vorgezogen, ausgewechselt zu werden", zitierte der Sender einen Vereinsmedizinier.

Erster Saisonsieg für PSG

Ibrahimovic hatte sich die Seite gehalten und war nach nicht einmal zehn Minuten behandelt worden. Ohne den Schweden gewann Titelverteidiger St. Germain die Partie mit 2:0. Die Tore erzielten Lucas Moura (26. Minute) und Edinson Cavani (57.). Nach dem Auftakt-Remis (2:2) gegen Stade de Reims war es der erste Saisonsieg der Pariser in der Ligue 1.

Kopfstoß im Kabinengang

Nach der Partie kam es zudem zu einem Zwischenfall auf dem Weg in die Kabinen. Dabei verletzte Bastia-Profi Brandao PSG-Profi Thiago Motta mit einem Kopfstoß im Gesicht. Germain-Präsident Nasser Al-Khelaifi forderte bei BeIn Sport Television, dass Brandao "lebenslang gesperrt werden müsse". Laut dem Vereinsboss erlitt Ersatzkapitän Motta einen Nasenbeinbruch.

Ein Video auf der Homepage von Canal+ zeigt, wie Brandao auf Motta wartet, sich ihm nähert und ihn mit dem Kopf verletzt. Danach rannte er in die Kabine, der Italiener Motta versuchte ihn mit blutender Nase vergeblich einzuholen und musste anschließend von Teamkollegen erst einmal beruhigt werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal