Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Sami Khedira bei Real Madrid nur Randfigur: Geht's zum FC Bayern?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Supercup gegen Atletico  

Kroos spielt durch, Khedira bei Real nur noch eine Randfigur

20.08.2014, 16:33 Uhr | dpa, t-online.de, sid

Sami Khedira bei Real Madrid nur Randfigur: Geht's zum FC Bayern?. Weltmeister Sami Khedira hat bei Real Madrid wohl keine Zukunft mehr. (Quelle: Reuters)

Weltmeister Sami Khedira hat bei Real Madrid wohl keine Zukunft mehr. (Quelle: Reuters)

Zwei Weltmeister, zwei Schicksale: Sami Khedira steht bei Real Madrid immer mehr auf dem Abstellgleis. Während Nationalmannschaftskollege und Real-Neuzugang Toni Kroos beim 1:1 (0:0) im nationalen Supercup-Hinspiel gegen den Meister und Lokalrivalen Atletico Madrid 90 Minuten durchspielte, wurde Khedira von Trainer Carlo Ancelotti erneut gar nicht erst für den Kader nominiert. Ein Wechsel wird daher immer wahrscheinlicher - ein heißer Kandidat scheint nun der FC Bayern München zu sein.

Der Mittelfeldspieler hatte trotz keinerlei gesundheitlicher Probleme bereits die Begegnung von Real eine Woche zuvor um den europäischen Supercup gegen den FC Sevilla (2:0) von der Tribüne aus verfolgen müssen.

Transfer noch in diesem Sommer geplant

Wie spanische Medien übereinstimmend vermuten, wollen die Verantwortlichen von Real einen Transfer noch in diesem Sommer forcieren. Bei seinem letzten Einsatz im Testspiel gegen den AC Florenz am vergangenen Wochenende hatte er zudem auch noch keinen guten Tag erwischt. Mit einem Ballverlust hatte Khedira den Siegtreffer der Italiener eingeleitet.

UMFRAGE
Wäre Sami Khedira eine Verstärkung für den FC Bayern?

In den letzten Wochen war immer wieder über einen Abgang des 27-Jährigen spekuliert worden, als Interessenten wurden der FC Arsenal und der FC Bayern München gehandelt. Khedira war im Sommer 2010 vom VfB Stuttgart zu den Königlichen gewechselt. Ein Grund für die Aussortierung soll sein, dass er sich beim Gehaltspoker um einen neuen Vertrag ab 2015 verzockt haben soll.

Franz Beckenbauer, Ehrenpräsident des FC Bayern, machte sich bereits für eine Verpflichtung stark. "Khedira passt in jede Mannschaft. Der würde da sogar sehr gut reinpassen. Diese Sechser-Position spielt er unglaublich stark. Entweder mit Schweinsteiger oder Lahm zusammen. Das wäre perfekt", sagte Beckenbauer der "Sport-Bild".

Kroos gegen Atletico solide

Nach seinem bärenstarken Debüt gegen Sevilla zeigte Kroos derweil im Estadio Bernabeu gegen Atletico eine solide Leistung ohne zu überragen. Den späten Führungstreffer für Real durch den kolumbianischen WM-Star James Rodriguez in der 81. Minute unter Beteiligung von Kroos hatte Raul Garcia kurz vor Schluss noch ausgeglichen (88.). Das Rückspiel steigt am Freitag im Stadion Vicente Calderon.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal