Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Afrikanischer Fußballer mit zwei Namen und Pässen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Afrikanischer Fußballer mit zwei Namen und Pässen

21.08.2014, 13:01 Uhr | dpa

Kairo (dpa) - Zwei Namen, zwei Pässe, zwei Geburtsdaten - ein Fall für den afrikanischen Fußballverband CAF. Das Berufungsgericht des CAF wird sich der etwas skurril anmutenden Angelegenheit am kommenden Mittwoch annehmen.

Ruandas Verband hatte gegen die Disqualifikation seiner Nationalmannschaft auf dem Weg zum Afrika-Cup Protest eingelegt. In der Qualifikationspartie am 20. Juli gegen Kongo sei ein nicht spielberechtigter Kicker - Etakiama Agiti Tady/Daddy Birori - eingesetzt worden. Laut CAF soll Birori unter dem anderen Namen und seinem kongolesischen Pass spielen, wenn er für seinen kongolesischen Verein AS Vita aufläuft.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Welche Maschine ist schneller? 
Panzer-Rennen: GM-5955 tritt gegen GM-577 an

Russische Journalistin jagt in einem der Kriegsfahrzeuge durchs Gelände. Video


Shopping
Shopping
congstar Allnet Flat Tarife inklusive Datenturbo

Unbegrenzt telefonieren & bis zu 4 GB Daten in D-Netz-Qualität! 25,- €* Wechselbonus bei congstar. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal