Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Zugelost: Jones wechselt nach New England in die MLS

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Zugelost: Jones wechselt nach New England in die MLS

25.08.2014, 10:04 Uhr | dpa

Zugelost: Jones wechselt nach New England in die MLS. Jermaine Jones spielt ab sofort in New England.

Jermaine Jones spielt ab sofort in New England. Foto: Srdjan Suki. (Quelle: dpa)

Boston (dpa) - Für Jermaine Jones beginnt ein neues Fußball-Kapitel. Nach den Stationen Deutschland, England und Türkei spielt der gebürtige Frankfurter künftig in den USA. Jones wurde am Sonntag (Ortszeit) von der Major League Soccer (MLS) der New England Revolution zugelost.

Dieser Prozess war notwendig geworden, da neben dem Team aus dem Großraum Boston auch die Chicago Fire Interesse am US-Nationalspieler bekundet hatte. Im Gegensatz zu anderen Ligen schließen die Profis in der MLS Verträge mit der Liga und nicht mit den Vereinen.

"Ich freue mich auf die MLS und Revolution. New England ist ein interessantes Team, das sich im Aufschwung befindet. Ich denke, dass ich beim Kampf um die Playoff-Plätze helfen kann", sagte Jones in einer Presse-Erklärung des Vereins. Die "Revs" sind derzeit als Sechster der Eastern Conference einen Platz außerhalb der Ko.-Runden-Ränge. Jones unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende 2015 und verdient in dieser Zeit 4,7 Millionen Dollar. Er wird als sogenannter Designated Player geführt und darf somit mehr einstreichen als der Durchschnitts-MLS-Profi.

Der defensive Mittelfeldmann hatte zuletzt für Besiktas Istanbul gespielt. Davor war er in der Bundesliga für Eintracht Frankfurt, Bayer Leverkusen und Schalke 04 aktiv und absolvierte auch drei Partien für die Deutsche Nationalmannschaft. Bereits seit einigen Wochen hatte es Gerüchte gegeben, dass Jones, der den Sommer mit seiner Familie in Los Angeles verbrachte, mit einem Wechsel in die MLS liebäugele. "Als wir davon hörten, haben wir der Liga sofort unser Interesse signalisiert", betont Jonathan Kraft.

Seinem Vater Robert gehört neben den New England Patriots aus der Football-League NFL auch die Revolution. Jones sei ein dynamischer Spieler und werde einen enormen Einfluss auf das Team haben, so Kraft weiter. Bei der Weltmeisterschaft in Brasilien hatte Jones mit den USA das Achtelfinale erreicht und gehörte im Team von Nationaltrainer Jürgen Klinsmann zu den auffälligsten Akteuren. "Durch die Spiele für die Nationalmannschaft habe ich eine großartige Verbindung zu den US-Fans aufgebaut. Ich freue mich, jetzt jedes Wochenende vor ihnen zu spielen", sagt Jones. Er wird am Dienstag offiziell vorgestellt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal