Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

UEFA-Präsident Platini kritisiert Ribéry-Rücktritt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Kurz vor EM in Frankreich?"  

UEFA-Präsident Platini kritisiert Ribéry-Rücktritt

28.08.2014, 14:13 Uhr | sid

UEFA-Präsident Platini kritisiert Ribéry-Rücktritt. Franck Ribéry gab seinen Rücktritt nach der verpassten WM bekannt. (Quelle: imago/MIS)

Franck Ribéry gab seinen Rücktritt nach der verpassten WM bekannt. (Quelle: MIS/imago)

Mit überraschend deutlichen Worten hat UEFA-Präsident Michel Platini den Rücktritt von Bayern-Star Franck Ribéry (31) aus der französischen Nationalmannschaft kritisiert. "Wenn er nominiert werden würde, muss er antreten", sagte der Franzose, früher selbst ein Weltklasse-Spieler der Équipe Tricolore: "Sonst wird er in seinem Klub gesperrt."

Platini sei "überrascht, dass Ribéry zwei Jahre vor der EURO in Frankreich so eine Entscheidung" treffe. "Kurz vor Frankreich?", fragte der 59-Jährige: "Das ist doch eigentlich stark für einen Franzosen, wenn er daheim spielen kann."

Der Mittelfeldspieler Ribéry von Rekordmeister Bayern München hatte die WM verletzungsbedingt verpasst und Mitte August seinen Rücktritt aus dem Nationalteam bekannt gegeben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Keine Werkstattkosten 
Ultimativer Trick: Delle in Stoßstange reparieren

Der Mann kippt kochendes Wasser über die betroffene Stelle. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal