Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Miroslav Klose verliert mit Lazio Rom Auftaktspiel in Serie A

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bei Milan  

Klose verliert mit Lazio das Auftaktspiel

01.09.2014, 07:33 Uhr | sid

Miroslav Klose verliert mit Lazio Rom Auftaktspiel in Serie A. Miroslav Klose nimmt den Ball mit der Brust an. (Quelle: Reuters)

Miroslav Klose nimmt den Ball mit der Brust an. (Quelle: Reuters)

Die deutschen Stürmer Miroslav Klose und Mario Gomez haben mit ihren Klubs zum Auftakt der neuen Saison in Italien Niederlagen kassiert. Weltmeister Klose unterlag mit Lazio Rom 1:3 (0:1) beim AC Mailand und seinem neuen Coach Filippo Inzaghi. Gomez und der AC Florenz verloren tags zuvor 0:2 (0:1) bei Vize-Meister AS Rom.

Titelverteidiger Juventus Turin eröffnete die neue Saison in der Serie A mit einem ungefährdeten 1:0 (1:0)-Sieg bei Chievo Verona.

Nach einer Stunde ist Schluss für Klose

Für Milan, das die Ausleihe von Stürmer Fernando Torres vom FC Chelsea für die kommenden zwei Jahre perfekt machte, erzielte der Japaner Keisuke Honda nach Vorarbeit des lange verletzten Stephan El Shaarawy früh die Führung (7. Minute). Der Ghanaer Sulley Muntari (56.) und der vom französischen Meister Paris St. Germain gekommene Jeremy Menez per Foulelfmeter (64.) erhöhten.

Den Anschlusstreffer erzielte Milans Brasilianer Alex mit einem Eigentor (67.). Lazios Antonio Candreva verschoss in der Nachspielzeit einen Foulelfmeter. Klose wurde in der 59. Minute ausgewechselt.

In den Winkel 
Mächtiges Pfund von PSV-Star Depay

Beim Aufwärmen vor der Partie bei Ajax Amsterdam gelingt dem Holländer ein Traumtor. Video

Bayern-Gegner zu stark für Gomez-Klub

Auch Nationalspieler Mario Gomez konnte die Niederlage seines Klubs beim Vizemeister AS Rom nicht verhindern. "Wir haben eine schlimme erste Halbzeit gespielt und waren zu ängstlich", kritisierte Florenz' Trainer Vincenzo Montella. Gomez blieb in seinem ersten Pflichtspiel von Beginn an seit über fünf Monaten ohne echte Torchance.

Die Treffer für die Giallorossi erzielten der Belgier Radja Nainggolan (28.) und der Ivorer Gervinho (90.+3). "Wir können und wollen den Meistertitel gewinnen und an allen Fronten kämpfen, auch in der Champions League", versprach James Palotte, Präsident des Champions-League-Gegners des FC Bayern.

Turins Coach Allegri sieht viel Verbesserungspotenzial

Meister Juventus Turin gewann durch ein Eigentor von Cristiano Biraghi (6.) beim Vorjahres-16. Chievo Verona. "Ich bin relativ zufrieden, aber es gibt vieles zu verbessern", urteilte der neue Trainer Massimiliano Allegri.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal