Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Zlatan Ibrahimovic ohne Reue - Ausraster bleibt ungestraft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Ibrahimovic ohne Reue - Ausraster bleibt ungestraft

09.09.2014, 13:22 Uhr | dpa

Zlatan Ibrahimovic ohne Reue - Ausraster bleibt ungestraft. Auch bei einem Foul gegen den Österreicher Martin Harnik sieht Zlatan Ibrahimovic nur gelb.

Auch bei einem Foul gegen den Österreicher Martin Harnik sieht Zlatan Ibrahimovic nur gelb. Foto: Roland Schlager. (Quelle: dpa)

Wien (dpa) - Zlatan Ibrahimovic grinste dreist und hatte alles andere als ein schlechtes Gewissen.

"Ich denke, dafür sollte ich 40 Spiele gesperrt werden", kommentierte der schwedische Fußball-Star nach dem 1:1 (1:1) im EM-Qualifikationsspiel gegen Österreich seinen Ellbogenschlag gegen Bayern-Profi David Alaba mit spöttischem Unterton.

Ibrahimovic hatte gut lachen. Schließlich blieb sein neuerlicher Ausraster ungestraft. Und eine nachträgliche Strafe muss der Torjäger auch nicht fürchten. Der Schiedsrichter sah die Aktion und entschied auf Freistoß für Österreich. Weitere Sanktionen gab es gegen den wuchtigen Angreifer von Paris St. Germain zur Verwunderung von Alaba aber nicht. Der Bayern-Profis beschwerte sich massiv, aber vergeblich. Ibrahimovic ging nach dem Zweikampf sogar noch auf den Defensivspieler los und warf ihm theatralisches Verhalten vor.

In Österreich wurde die Aktion weniger humorvoll aufgenommen. "Der Schiedsrichter hatte Angst, normalerweise muss Zlatan mit Rot vom Platz gehen", schimpfte Aleksandar Dragovic. Sein Teamkollege Zlatko Junuzuvic sprach von einem "Star-Bonus".

Immer wieder Ibrahimovic. Seine Ausraster sind so berühmt wie seine genialen Momente. In Frankreich streckte er einst Torhüter Stephane Ruffier vom AS St. Etienne mit einem Kung-Fu-Tritt nieder, in Italien verpasste er mal im Spiel gegen den SSC Neapel seinem Gegenspieler Salvatore Aronica eine Ohrfeige. Sechsmal sah er bereits die Rote Karte.

Seine Fans haben ihm aber stets verziehen, denn "Ibracadabra" steht auch für Tore, Tore, Tore. Und was für welche! Gegen England traf er in einem Länderspiel per Fallrückzieher aus 30 Metern. Viermal war er in Italien und Frankreich schon Torschützenkönig. Tore, die ihm bei seinen Stationen in Holland, Italien, Spanien und Frankreich elf Meisterschaften bescherten.

Auffallen um jeden Preis ist sein Motto - auch außerhalb des Platzes. Seine schlechten Manieren bekam eine italienische TV-Moderatorin zu spüren, die von ihm angepöbelt wurde. Der Sohn bosnischer Einwanderer, der im Problemviertel von Malmö aufwuchs, leistete sich auch schon ein Wettrennen mit der Polizei - mit Tempo 325 auf der Autobahn, wie der Ferrari-Liebhaber in seiner Biografie stolz berichtete.

Größenwahn, der bei Pep Guardiola gar nicht gut ankam. Der heutige Bayern-Coach sortierte den Bad Boy einst beim FC Barcelona nach nur einer Saison wieder aus. Die meisten Clubs akzeptierten aber seine Eskapaden und zahlten horrende Ablösesummen. Knapp 170 Millionen Euro wechselten bei den Ibrahimovic-Transfers in den vergangenen 13 Jahren den Besitzer - Weltrekord.

Die schwedische Nationalelf bekommt die Tore gratis geliefert. Und wenn Ibrahimovic mal wie gegen Österreich schlecht spielt, ist er trotzdem eine Gefahr. Den Ausgleichstreffer von Erkan Zengin bereitete er per Kopf vor (12.). Österreich war durch Alabas verwandelten Handelfmeter in Führung gegangen (7.).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal