Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Mario Gómez wehrt sich gegen Kritik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Gómez: Wenn ich nicht treffe, sprechen alle von Krise

17.09.2014, 16:09 Uhr | dpa

Mario Gómez wehrt sich gegen Kritik . Mario Gómez steckt wegen seiner Torflaute Kritik ein.

Mario Gómez steckt wegen seiner Torflaute Kritik ein. Foto: Maurizio Degl'Innocenti. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Fußball-Nationalspieler Mario Gómez hat sich gegen Kritik an seiner Leistung beim 0:0 seines Vereins AC Florenz gegen FC Genua gewehrt.

"An die Kritik bin ich gewöhnt, das passiert mir immer wieder in meiner Karriere: Wenn ich ein oder zweimal nicht treffe, sprechen alle von Krise", sagte der Stürmer dem TV-Sender Sky Sport nach dem zweiten torlosen Spiel seiner Mannschaft in der gerade gestarteten Serie A. Den "wahren" Gómez habe man noch nicht gesehen. "Ich muss die Kritik einfach überhören, dann werden auch die Tore kommen." Für ihn stehe die Mannschaft im Mittelpunkt. "Wir müssen besser werden", sagte der Ex-Bayern-Spieler und gab sich zuversichtlich: "Im Fußball ändern sich die Dinge schnell."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal