Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball - Ronaldo unersättlich: Acht Tore für Real in einer Woche

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Ronaldo unersättlich: Acht Tore für Real in einer Woche

24.09.2014, 12:59 Uhr | dpa

Fußball - Ronaldo unersättlich: Acht Tore für Real in einer Woche. Nach seinen vier Treffern gegen den FC Elche ist das Selbstbewusstsein von Cristiano Ronaldo nicht gerade kleiner geworden.

Nach seinen vier Treffern gegen den FC Elche ist das Selbstbewusstsein von Cristiano Ronaldo nicht gerade kleiner geworden. Foto: Juanjo Martin. (Quelle: dpa)

Madrid (dpa) - Cristiano Ronaldo ist unersättlich. Mit vier Treffern schoss der Weltfußballer Real Madrid fast im Alleingang zum 5:1 (3:1)-Sieg über den Außenseiter FC Elche. "Unglaublich", titelte das Sportblatt "Marca" am folgenden Tag. "Cristiano, immer wieder Cristiano."

Der Portugiese hielt mit seinem Viererpack Einzug in die Top Ten der ewigen Torschützenliste der spanischen Liga. Mit 186 Treffern liegt er gleichauf mit dem früheren Real-Stürmer Carlos Santillana auf dem 10. Platz.

"Vier Tore in einem Spiel glückten mir bisher nur zwei- oder dreimal in meiner Karriere", berichtete Ronaldo. Zwei der Treffer gegen Elche erzielte er per Elfmeter. Und auch am Gegentreffer war "CR7" beteiligt, als er einen Gegner im eigenen Strafraum foulte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Edu Albácar zum Führungstreffer für den Außenseiter.

Reals Torfabrik brachte es in drei Spielen innerhalb einer Woche gegen den FC Basel (5:1), Deportivo La Coruña (8:2) und FC Elche (5:1) auf die erstaunliche Bilanz von 18 Treffern. Davon erzielte allein Ronaldo acht. Trainer Carlo Ancelotti hatte gegen Elche den Stürmer Karim Benzema auf die Ersatzbank verbannt und mit Asier Illarramendi das Mittelfeld gestärkt. Der junge Baske hielt Weltmeister Toni Kroos in der Defensive den Rücken frei, so dass der Deutsche sich stärker ins Angriffsspiel einschalten konnte.

Für Wirbel sorgt in Madrid weiterhin die Torwartfrage. Ancelotti hatte erstmals in einem Punktspiel Costa Ricas Nationaltorhüter Keylor Navas den Vorzug vor Iker Casillas gegeben. Der Italiener ließ offen, ob der langjährige Kapitän Casillas auch in den nächsten Spielen auf der Ersatzbank sitzen wird. Torjäger Ronaldo gab sich in dem Streit salomonisch. "Casillas und Navas sind die besten Keeper der Liga", meinte der Portugiese. "Man soll nicht immer über dasselbe Thema sprechen. Das ist ermüdend."

Mit dem 5:1-Erfolg konnten die Madrilenen den Rückstand auf den Spitzenreiter FC Barcelona vorübergehend auf drei Punkte verkürzen. Die Katalanen treten beim FC Málaga an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal