Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Serie A: AS Rom unterliegt Juventus Turin - Lazio siegt mit Klose

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Klose mit Kurzeinsatz bei Lazio-Sieg  

Bayern-Gegner Rom patzt im Topspiel bei Juve

05.10.2014, 20:29 Uhr | dpa, t-online.de

Serie A: AS Rom unterliegt Juventus Turin - Lazio siegt mit Klose. Juves Giorgio Chiellini (li.) greift beherzt bei Juan Iturbe vom AS Rom zu. (Quelle: dpa)

Juves Giorgio Chiellini (li.) greift beherzt bei Juan Iturbe vom AS Rom zu. (Quelle: dpa)

AS Rom hat einen Rückschlag im Kampf um die italienische Meisterschaft hinnehmen müssen. Im Topspiel der Serie A bei Rekordmeister und Titelverteidiger Juventus Turin unterlag der Champions-League-Gegner des FC Bayern München mit 2:3 (2:2). Stadtrivale Lazio Rom konnte dagegen gewinnen, Weltmeister Miroslav Klose kam dabei zu einem Kurzeinsatz.

Gegen die Roma erzielte Abwehrspieler Leonardo Bonucci kurz vor Schluss den entscheidenden Treffer für die Mannschaft von Trainer Massimiliano Allegri (85. Minute). Top-Torjäger Carlos Tévez (28./45.) verwandelte für Juve schon vor der Pause zwei Strafstöße, Altmeister Francesco Totti (32./Foulelfmeter) und Juan Iturbe (44.) trafen für die Roma.

Mit dem sechsten Sieg im sechsten Spiel stellte Juve die Weichen schon früh auf Kurs Titelverteidigung und führt die Tabelle nun mit 18 Punkten vor dem AS Rom (15) und der noch ungeschlagenen Elf von Sampdoria Genua (14) an.

Klose nur Kurzarbeiter

Bayern-Trainer Pep Guardiola, der mit der Roma den kommenden Kontrahenten in der Königsklasse beobachtete, sah als Tribünengast ein verrücktes Spiel mit drei Strafstößen in der ersten Halbzeit. Dabei ließen sich die Gäste durch die Turiner Führung per Handelfmeter kaum beeindrucken: Schon vier Minuten später markierte Klub-Urgestein Totti - vor einer Woche 38 Jahre alt geworden - per Foulelfmeter den Ausgleich, Iturbe schoss die Römer sogar kurzzeitig in Führung. Gästetrainer Rudi García musste nach einer beleidigenden Geste kurz nach dem 0:1 auf die Tribüne. Nach einem rüden Zweikampf und anschließender Rangelei sahen Alvaro Morata (Turin) und Kostas Manolas (Rom) in der 89. Minute Rot.

Zuvor hatte sich Lazio mit Klose als Joker den Europacup-Plätzen genähert. Der Hauptstadtklub kam gegen Sassuolo Calcio zu einem 3:2 (3:1) und hat als Tabellensiebter nun neun Punkte. Der deutsche Weltmeister wurde erst fünf Minuten vor Schluss eingewechselt und konnte sich nicht mehr groß in Szene setzen. Die Treffer für Lazio erzielten Stefano Mauri (9.), Filip Djordjevic (25.) und Antonio Candreva (35.), für Sassuolo traf zweimal Domenico Berardi (26. und 50.).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal