Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

AC Mailand und Michael Essien dementieren Ebola-Gerüchte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

AC Mailand und Essien dementieren Ebola-Gerüchte

13.10.2014, 12:48 Uhr | dpa

AC Mailand und Michael Essien dementieren Ebola-Gerüchte. Milans Mittelfeldspieler (r) hat Gerüchten um eine Ebola-Erkrankung widersprochen.

Milans Mittelfeldspieler (r) hat Gerüchten um eine Ebola-Erkrankung widersprochen. Foto: Pasquale Bove. (Quelle: dpa)

Mailand (dpa) - Der AC Mailand und Michael Essien haben den Gerüchten über eine angebliche Ebola-Erkrankung des Mittelfeldspielers vehement widersprochen.

"Ich bin fit und gesund. Die Gerüchte, ich hätte mich mit Ebola infiziert, sind nicht wahr", schrieb der ghanaische Fußball-Nationalspieler auf Twitter. "Mir geht es gut und ich werde morgen normal trainieren. Das Ebola-Virus ist eine ernste Sache und man sollte keine Witze darüber machen."

Auch der italienische Erstligist stellte klar: "Der AC Mailand dementiert kategorisch diese Nachrichten, die aus dem Ausland über einige Spieler verbreitet wurden. Sie entbehren jeglicher Grundlage." Afrikanische Medien hatten zuvor berichtet, der 31-Jährige sei an Ebola erkrankt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal