Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Serbien - Albanien: Nach Spielabbruch auch Randale in Wien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Nach Spielabbruch in Belgrad auch Randale in Wien

15.10.2014, 14:21 Uhr | dpa

Wien (dpa) - Nach dem Abbruch des EM-Qualifikationsspiels in Belgrad ist es auch in Wien zu Zusammenstößen zwischen Serben und Albanern gekommen. Rund 50 Albaner warfen in der Nacht zu Mittwoch Flaschen auf ein vermutlich serbisches Kaffeehaus, wie die Polizei mitteilte.

Kurz darauf versuchten den Angaben zufolge rund 200 Serben, die inzwischen errichteten Polizeisperren zu durchbrechen. Beide Gruppen trafen demnach nicht aufeinander, Verletzte habe es nicht gegeben. Einige Autos, darunter auch Polizeiwagen, wurden beschädigt. Das Qualifikationsspiel zur Fußball-EM zwischen Serbien und Albanien war wegen Krawallen kurz vor der Pause abgebrochen worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal