Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Berti Vogts in Aserbaidschan als Trainer zurückgetreten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Vogts in Aserbaidschan zurückgetreten

17.10.2014, 17:10 Uhr | dpa

Berti Vogts in Aserbaidschan als Trainer zurückgetreten. Berti Vogts gibt sein Amt in Aserbaidschan auf.

Berti Vogts gibt sein Amt in Aserbaidschan auf. Foto: Ciro Fusco. (Quelle: dpa)

Baku (dpa) - Nach sechs Jahren Fußball-Entwicklungshilfe in Aserbaidschan hat der ehemalige Bundestrainer Berti Vogts genug.

Desillusioniert über den mangelnden Reformwillen und die unzureichenden Trainingsbedingungen in dem Land am Kaspischen Meer reichte der 67-Jährige nach einem Gespräch mit Verbandschef Rovnag Abdullayev in Zürich seinen Rücktritt ein. "Ich habe dem Präsidenten die Situation geschildert und erklärt, dass es so nicht weitergehen kann", sagte Vogts der Nachrichtenagentur dpa.

Aktuell kassierte er mit seinem Team in der Qualifikation für die Europameisterschaft 2016 wieder einen Rückschlag nach dem anderen und liegt nach der jüngsten 0:6-Niederlage gegen Kroatien in der Gruppe H mit null Punkten und 2:10 Toren auf dem letzten Platz.

Seit 2008 arbeitete der Weltmeister von 1974 und Europameister von 1972 als Nationaltrainer in dem vorderasiatischen Land, das fußballpolitisch zur UEFA zählt. Dass er die Auswahl in der FIFA-Weltrangliste von Platz 147 zwischenzeitlich auf Rang 73 geführt habe, sei "eine Leistung, aber ich will mehr. Dafür liebe ich den Fußball zu sehr", betonte Vogts. Immer wieder habe er in der Vergangenheit angemahnt, dass in den Clubs mehr und intensiver trainiert werden müsse. "Man muss bereit sein, mehr für den Fußball zu tun", sagte Vogts über die Arbeit in der Ex-Sowjetrepublik.

Am Ende des vergangenen Jahres verlängerte der "Terrier" genannte frühere Verteidiger seinen Vertrag in Aserbaidschan bis Ende 2015. Dabei war seine Tätigkeit immer wieder von Missverständnissen und auch unschönen Zwischenfällen geprägt. "Joachim Löw und Oliver Bierhoff könnten über die Bedingungen hier nur lachen", sagte Vogts.

Vor drei Jahren wurde er zwei Tage vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Deutschland nach der Pressekonferenz von drei Journalisten attackiert und unter anderem mit einer Rolle Klopapier beworfen. Damals und auch im vergangenen Jahr kursierten bereits Gerüchte über einen bevorstehenden Rausschmiss oder einen Rücktritt des früheren Bundesliga-Profis. Mit Borussia Mönchengladbach wurde er zweimal Europacup-Sieger, fünfmal Meister und einmal Pokalsieger.

Als Nationaltrainer führte er die DFB-Elf bei der Europameisterschaft 1996 in England zum Titel. Von 1990 bis 1998 war er Bundestrainer, danach verlief seine Trainer-Laufbahn weniger glanzvoll. Nach Kurz-Jobs bei Bayer Leverkusen und in Kuwait betreute Vogts die schottische Nationalelf und Nigeria, ehe er 2008 in Aserbaidschan anheuerte. Trotz einiger Achtungserfolge wie dem vierten Platz hinter Russland, Portugal und Israel in der WM-Qualifikation nach einem Sieg gegen Nordirland und sechs Unentschieden stand Vogts permanent in der Kritik und hatte ein schlechtes Verhältnis zur Presse des Landes.

Als er nach dem 2:0-Sieg gegen Nordirland in Baku zur Pressekonferenz kam, begrüßten ihn dort einheimische Reporter mit Beifall. "Vielen Dank. Das passiert mir in den fünf Jahren, die ich hier bin, vielleicht zum zweiten Mal", sagte Vogts vor genau einem Jahr.

"Es war eine schöne Zeit, wir gehen als Freunde auseinander", sagte Vogts zum Abschluss versöhnlich. Auf die Frage, was für ihn als nächstes anstehe, antwortete er: "Jetzt werde ich erst einmal mein Handicap verbessern im Golf. Das ist zuletzt zu kurz gekommen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal