Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Liverpool gewinnt irres Spiel beim Schlusslicht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vier Treffer nach der 86. Minute  

Liverpool gewinnt irres Spiel beim Schlusslicht

19.10.2014, 19:44 Uhr | sid

. Liverpools Kapitän Steven Gerrard gratuliert Coutinho zum zwischenzeitlichen Ausgleich. (Quelle: dpa)

Liverpools Kapitän Steven Gerrard gratuliert Coutinho zum zwischenzeitlichen Ausgleich. (Quelle: dpa)

Was für eine Schlussphase in der Premier League: Beim 3:2-Erfolg des englischen Vizemeisters FC Liverpool beim Schlusslicht Queens Park Rangers fielen vier Tore erst nach der 86. Minute. Zwei Mal gelang den Gastgebern der Ausgleich, ehe sich Favorit Liverpool in der fünften Minute der dramatischen Nachspielzeit doch als Sieger durchsetzte.

Die Reds profitierten zunächst von einem Eigentor von Richard Dunne (67. Minute), ehe Eduardo Vargas (87.) erstmals für die Rangers ausglich. Nach der erneuten Führung der Gäste durch Coutinho in der letzten Minute der regulären Spielzeit war erneut Vargas (90.+2) zur Stelle.

Doch ein weiteres Eigentor von Steven Caulker (90.+5) bescherte Liverpool drei Punkte und Rang fünf in der Tabelle der englischen Premier League. Damit gelang Liverpool auch die Generalprobe für das Champions-League-Spiel am Mittwoch gegen Titelverteidiger Real Madrid.

Swansea gibt Führung aus der Hand

Swansea City bleibt indes weiter seit dem 3. Spieltag ohne Sieg und hat den Sprung auf einen Champions-League-Platz verpasst. Dabei ging der walisische Klub bei Stoke City durch Wilfried Bony in Führung (34./Foulelfmeter). Doch die Potters, bei denen der ehemalige DFB-Nationalspieler Robert Huth einmal mehr nicht zum Aufgebot gehörte, drehten die Partie durch die Tore von Charles Adam (43./Foulelfmeter) und Jonathan Walters (76.) und siegten 2:1 (1:1).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal