Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball: Schwedens Ex-Nationalspieler Ingesson gestorben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Schwedens Ex-Nationalspieler Ingesson gestorben

29.10.2014, 12:12 Uhr | dpa

Fußball: Schwedens Ex-Nationalspieler Ingesson gestorben. Klas Ingesson (r) spielte 1992 gegen Jürgen Klinsmann und Co.

Klas Ingesson (r) spielte 1992 gegen Jürgen Klinsmann und Co. Foto: Bernd Weissbrod. (Quelle: dpa)

Ödeshög (dpa) - Der schwedische Fußballtrainer Klas Ingesson ist nach einer Krebserkrankung im Alter von 46 Jahren gestorben. Der frühere Nationalspieler litt seit Jahren an Leukämie.

Er hatte trotzdem bis vor wenigen Wochen den schwedischen Erstligisten IF Elfsborg noch von seinem Rollstuhl aus trainiert. "Unsere Gedanken sind nun vor allem bei seiner Frau und seinen Kindern", erklärte der Verein nach dem Tod Ingessons auf seiner Webseite. "Klas war der fantastischste Mensch, den ich in meinem Leben getroffen habe", sagte Elfsborg-Vorstand Bosse Johansson laut "Svenska Dagbladet".

Ingesson absolvierte 57 Spiele in der schwedischen Nationalmannschaft und schoss 13 Tore. Er war Teil des Teams, das 1994 bei der Weltmeisterschaft in den USA Bronze holte. Seine Laufbahn als Mittelfeldspieler hatte Ingesson unter anderem in die Niederlande, nach Italien und Frankreich geführt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal