Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Gianluigi Buffon verliert 500. Pflichtspiel für Juventus Turin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Niederlage zum Jubiläum  

Torwart-Legende Buffon verliert unglücklich in seinem 500. Spiel für Juventus Turin

30.10.2014, 12:07 Uhr | dpa, sid

Gianluigi Buffon verliert 500. Pflichtspiel für Juventus Turin. Torwart Gianluigi Buffon kann in seinem Jubiläumsspiel die erster Saisonniederlage von Juventus Turin nicht verhindern. (Quelle: dpa)

Torwart Gianluigi Buffon kann in seinem Jubiläumsspiel die erster Saisonniederlage von Juventus Turin nicht verhindern. (Quelle: dpa)

Ausgerechnet am großen Jubiläumstag der Torhüter-Ikone Gianluigi Buffon hat Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin die erste Saisonniederlage kassiert. Bei seinem 500. Pflichtspiel-Einsatz für die Alte Dame verlor der 36-Jährige mit Juve 0:1 (0:0) beim FC Genua. Chancen, das Spiel für sich zu entscheiden, hatte der Meister genug. Doch als viele wohl schon mit einer Punkteteilung gerechnet hatten, schlug Luca Antonini kurz vor dem Abpfiff zu und schoss Genua zum Sieg.

Italiens Rekordnationalspieler Buffon, der 2001 für rund 50 Millionen Euro aus Parma nach Turin gekommen war, kassierte den entscheidenden Gegentreffer in der vierten Minute der Nachspielzeit.

Rom trauert um tödlich verunglückte Fans

Verfolger AS Rom hingegen gewann sein Heimspiel am neunten Spieltag der Serie A gegen Aufsteiger Cesena mit 2:0 (1:0) und ist jetzt wieder punktgleich mit den Turinern, die dank des besseren Torverhältnisses aber vorn blieben.

Emotional wurde es vor dem Spiel, als die Zuschauer im Olympiastadion von Rom zwei verunglückter Tifosi gedachten. Der Mann und sein Sohn waren im Anschluss an das 1:7 in der Champions League gegen Bayern München auf dem Heimweg bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Vor der Rom-Fankurve, in der auch Familienmitglieder der Verstorbenen standen, wurden Blumen niedergelegt.

Gomez nach Verletzungspause wieder im Kader von Florenz

Beim AC Florenz, der seine Heimpartie gegen Udinese Calcio deutlich mit 3:0 (1:0) gewann, saß Nationalspieler Mario Gomez nach rund fünfwöchiger Verletzungspause erstmals wieder auf der Bank. Marko Marin zählte auch zum Kader, kam aber ebenso wenig zum Einsatz. Zwei Tore von Babacar (44. Minute und 70.) und Valero Borja zehn Minuten vor dem Ende machten den Sieg perfekt.

Gomez, der bereits vergangene Saison wegen mehrerer Knieverletzungen insgesamt sieben Monate pausieren musste, hatte wegen seiner Oberschenkelverletzung auch die Länderspiele gegen Polen und Irland verpasst. Für seinen Klub hat er in dieser Saison in drei Ligaspielen noch kein Tor erzielt.

Der AC Mailand kam über ein 1:1 (1:1) in Cagliari nicht hinaus. Komplettiert wird der neunte Spieltag an diesem Donnerstag. Dann tritt Miroslav Kloses Verein Lazio Rom bei Hellas Verona an. Bei einem Sieg kann Lazio den AC Mailand vom dritten Tabellenrang verdrängen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal