Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Lazio Rom verliert mit Joker Klose

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Juve feiert Kantersieg  

Lazio Rom verliert mit Joker Klose

09.11.2014, 17:38 Uhr | dpa

Lazio Rom verliert mit Joker Klose. Auch Miroslav Klose konnte die Niederlage von Lazio nicht verhindern. (Quelle: imago/insidefoto)

Miroslav Klose laboriert an Rückenproblemen. (Quelle: insidefoto/imago)

Mit dem eingewechselten Miroslav Klose hat Lazio Rom in der Serie A eine peinliche Niederlage kassiert und einen Rückschlag im Kampf um die Europa-League-Plätze hinnehmen müssen. Bei Aufsteiger FC Empoli verloren die Biancocelesti mit 1:2 (0:0).

Für Lazio war es am elften Spieltag der italienischen Meisterschaft die vierte Saisonniederlage nach zuvor sechs gewonnenen Partien. Federico Barba (52. Minute) und Massimo Maccarone (55.) brachten den Außenseiter in Führung, Filip Djordjevic gelang nur noch der Anschluss (66.). Auch der in der 58. Minute eingewechselte Klose konnte die Niederlage nicht mehr verhindern.

Lazio verpasste durch die Niederlage den erneuten Sprung auf Platz drei und blieb zunächst mit 19 Zählern auf Rang vier, konnte aber am Abend noch vom SSC Neapel verdrängt werden.

Juve bleibt dank Kantersieg Tabellenführer

Meister Juventus Turin verteidigte mit einem deutlichen Heimsieg seinen Vorsprung an der Tabellenspitze. Beim 7:0 (3:0) über den FC Parma trafen der Spanier Fernando Llorente (23./36.), Stephan Lichtsteiner (29.), Torjäger Carlos Tevez (49./58.) und Alvaro Morata (76./88.).

Durch den neunten Saisonsieg baute Juve seinen Vorsprung an der Spitze auf Verfolger AS Rom zunächst auf sechs Zähler aus. Die Römer spielen am Abend aber gegen den FC Turin und könnten noch nachlegen. Parma rutschte durch die Niederlage wieder auf den letzten Tabellenplatz ab.

AC Mailand verpasst Sprung in Europa-League-Ränge

Der AC Mailand blieb das vierte Spiel in Serie sieglos. Bei Sampdoria Genua reichte es nur zu einem 2:2 (1:1). Stürmer Stephan El Shaarawy hatte die Elf von Trainer Filippo Inzaghi in Führung gebracht (10.). Danach trafen Stefano Okaka (45.) und Eder (51.) für die Gastgeber. Jeremy Menez rettet Milan mit seinem verwandelten Foulelfmeter (65.) das Remis.

Damit verpasste die Mannschaft von Inzaghi auch den Sprung in die Europa-League-Ränge. "Ich bin sehr, sehr zufrieden mit der Leistung. Mir tut es nur etwas leid, dass wir nicht gewonnen haben. Da wäre verdient gewesen", sagte der Trainer nach dem Spiel.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal