Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball - Rassistische Äußerungen: Russischer Trainer gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Rassistische Äußerungen: Russischer Trainer gesperrt

12.11.2014, 17:09 Uhr | dpa

Moskau (dpa) - Wegen rassistischer Äußerungen hat der russische Fußballverband den Trainer des Erstligisten Rostow, Igor Gamula, für fünf Spiele gesperrt.

Gamula hatte im Oktober nach einem Ligaspiel unter anderem gesagt, der Verein habe "beileibe genug" dunkelhäutige Spieler. Nach heftiger Kritik entschuldigte sich der 54-Jährige mit den Worten, er habe nur einen Scherz machen wollen. Das Disziplinarkomitee des Verbands habe dies anders gesehen, meldete die Agentur Tass am Mittwoch. Mit der Strafe wollte der Gastgeber der WM 2018 auch ein Zeichen setzen. Russland war wegen rassistischem Verhalten von Fans zuletzt wiederholt in die Schlagzeilen geraten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal